Wednesday, November 3, 2010

Das Silikon-Experiment

...nein, hier geht es nicht um BRÜSTE!

Tut mir leid euch gleich zu Anfang zu enttäuschen :P


Hier geht es um's Haarefärben und Haarshampoo!
Ich hab nämlich vor einiger Weile beschlossen, einen kleines Experiment mit meinen Haaren zu machen zu machen.

Auf die Idee bin ich gekommen, als ich gehört habe, dass Silikone von einigen Profi-Firseuren dafür verantwortlich gemacht wird, das Farben auf den Haaren nicht so gut halten.
Da genau das seit ich mit 17 angefangen hab meine Haare zu färben, eigentlich durch die Bank immer mein Problem war, dachte ich mir, ich mach mich mal schlau zu dem Thema, und schau ob ich vielleicht an diesem Problemchen was ändern kann...




Zuerst einmal ein paar Grundlegen Antworten auf ungestellte Fragen.

Silikone sind in vielen Haarpflegeprodukten enthalten, und sind dort meist ein (billiger) Ersatz für (hochwertigere) pflanzliche Öle. Sie dienen dazu dem Haar Geschmeidigkeit zu verleihen und es leichter kämmbar zu machen.
Bei der Angabe der Inhaltsstoffe sind Silikone als "Dimethicone" angeschrieben, je weiter vorne sie in der Auflistung stehen, desto höher ist ihr Anteil in dem Produkt.

(kennt ihr das? ihr habt völlig unvermutet ein total krasses déjà-vu? so eines habe ich gerade, während ich hier sitze und tippe XD )

Das Problem dabei ist, dass Silikone unter dem Verdacht stehen (da streiten sich Firseure, Experten und selbsternannte Pseudoexperten mit Herstellern seit den 90ern), auf den Haaren einen regelrechten "Film" zu bilden, eine Art Schicht die die Haare und leider auch die Kopfhaut umhüllen/bedecken, und das dauerhaft.
Das führt dazu, dass die Kofhaut nicht mehr richtig atmen kann und die Haare schneller fettig werden (was jetzt an sich nicht soo mein Problem ist X'D) aber eben auch dazu, dass Produkte wie Haarfarbe nicht mehr richtig "angreifen" können und praktisch beim färben an dieser Schicht "abprallen".
Silikone sind ziemlich hartnäckig und angeblich dauert es mehrere Waschgänge mit einem silikonfreien Shampoo, bis das Haar vollständig von den Rückständen befreit ist. Mittlerweile gibt es extra "Tiefenreinigungs-Shampoos" die dazu dienen, alle Haarspray- und ähnliche Reste aus den Haaren zu entfernen, und auch die Silikon-Schicht.
Wie gut und ob das funktioniert, kann man wahrschienlich nur unter einem Mikroskop beurteilen, und solch eines habe ich nicht, daher kann ich hier nur mit einem Erfahrungsbericht dienen.

Der Ablauf meines "Experiments" in der Kurzfassung ist wie folgt:
~ Haare waschen mit silikonfreiem Tiefenreinigungs-Mittel, keine Haarkur verwenden
~ Haare trockenföhnen (nur Hitzeschutzsspray) und anschließend glätten
~ zwei Tage später: Haare färben, überschüssige Farbe mit etwas Tiefenreinigungs-Shampoo auswaschen, Conditioner der der Farbpackung beiliegt verwenden, Haare stylen (s. oben)
~ mindestens ein Monat beobachten, wie stark sich die Farbe auswäscht


Von nun an lasse ich einfach mal ein paar Bilder sprechen :)




 Haare vor dem Färben:

shimmieeeees! 

Sie schimmern zwar schön blau, aber was man auf diesem Bild noch nur erahnen kann, entfaltet hier seine ganze optische Grausamkeit:
  Haaransatz of Doom!
Nochdazu sieht es aus, als hätte ich nen Glatzenansatz oder so XDDD
Blitz auf Kopfhaut ist übel!


Waschen vor dem Färben 
 Das silikonfreie Shampoo, von dem ich auf irgendeinem Blog gelesen hab, das es so toll sein soll.
Damit hab ich mir zwei Tage vor dem Färben die Haare gewaschen.

 Haare vor dem Waschen :)  
Hier sind die Haare noch ungewaschen, im hässlichen Badezimmerlicht D:
Zum Thema "Ungewaschen": Rein objektiv betrachtet finde ich jetzt nicht, dass sie fettig aussehen. Sie fühlen sich auch nicht fettig an, es kommt nur die Naturwelle ganz fürchterlich durch, und die Haarspitzen stehen "nach vorne" was unglaublich dämlich aussieht. Aber sie sind nicht wirklich strähnig oder fettig. Was meint ihr?

...~::WASCHEEEEEN::~...

Haare gewaschen und fluffig
So sehen meine Haare also ungeglättet aus. Gnaaaahhhh! Ich hasse es ^^" Total fluffig und wellig und eine undefinierte, hässliche Masse an struppigem Etwas.
Deswegen, und weil ich zum Färben sowieso meine Haare glätten muss, da sie sonst nicht geschmeidig genug sind und man sie kaum kämmen kann, musste das Glätteisen ran.

Ein Glasses-Pic! Freust du dich, Blorg? XDDD
So sehen sie dann aus wenn sie geglättet sind. Blöd wenn ich zu dem Zeitpunkt schon die Kontaktlinsen draußen hab, weil mir die Brille beim glätten meines Pseudoponys ziemlich im weg ist.
Meistens wasch ich meine haare Abends und "schlafe nochmal drüber", Morgens sind sie dann nicht mehr ganz so "bockig" und stehen nicht so ab wie hier auf dem Foto rechts zu sehen.
Trotzdem sind sie eigentlich immer ungelaublich wiederspänstig.




Haare frisch gefärbt & gestylt:



Gefärbt hab ich wieder mit Schwarzkopf Poly Brilliance in der der Nuance "Blauschwarz", da diese Erfahrungsgemäß einen recht schönen Blauschimmer erzeugt. Meine Cousine hat mir also zwei Packungen in die Haare geschmiert (ja, obwohl sie so kurz sind brauch ich zwie Packungen >_>), ausgewaschen mit einem Klecks vom Tiefenreinigungs-Shampoo, dann noch die Haarkur drauf die bei der Farbe dabei war... und dann föhnen. Glätten konnte ich sie erst am Tag darauf, und das Ergebnis sah dann so aus:
Irgendwie eher ein Grünstich als ein Blauschimmer, oder?  

Wie man sieht hab ich es nicht so ganz geschafft die Fluffigkeit zu bändigen, hatte aber auch nicht viel Zeit zum Glätten =/ Was man auch sieht, ist dass der Schimmer sich verändert hat.Um einen Vergleich zumindest annähernd zu ermöglichen, hab ich mal versucht zwei Bilder zu finden die annähernd in den selben Lichtverhältnissen entstanden sind, für einen Vorher-Nachher-Vergleich:
Auf diesem Foto sieht es widerum nicht ganz sooooo unterschiedlich aus =/





Fazit:

Bis dato merke habe ich beim Haarewaschen noch keine großen Unterschiede in der Haltbarkeit der Farbe bemerkt. Der Schaum beim waschen wird ebenso bläulich wie sonst auch, vielleicht ein bisschen weniger, schwer zu sagen. Die Farbe ist noch immer genauso schwarz wie direkt nach dem Färben, und genauso un-blau =/ Aber das kann auch daran liegen dass die Lichtverhältnisse für den Blauschimmer jetzt im Herbst nicht ideal sind.
Meistens bemerkt man (oder besser gesagt ich XD) bei mir nach rund einem Monat (das entspricht bei mir etwa 5 Haarwäschen*) dass die Spitzen, vor Allem vorne beim Deckhaar, leicht rötlich zu schimmern beginnen, was ein Resultat des verkackten Undercolor-Experiments von Februrar ist.

Momentan ist es rund 3 Wochen her dass ich gefärbt habe, und ich bin schon gespannt ob der Rotschimmer bald durchkommt. Wenn nicht, dann war das Experiment zumindest in dieser Hinsicht ein Erfolg für mich. Warum der Blauschimmer nicht so toll geworden ist, kann ich mir allerdings nicht erklären.

Zum Firseur gehen werde ich erst wieder unmittelbar vor Weihnachten, bis dahin werd ich je nach Ansatzlänge eventuell nochmal zwischendurch färben.

Zumindest ein gutes hat das Silikonfreie Shampoo jedenfalls schon an sich: meine Haare sind nach dem Waschen sehr fluffig und weich gewesen, haben sich sehr leicht angefühl. Die Kopfhaut wirkte auch sehr "sauber", was aber fast schon ans unagneheme (leichtes Spannungsgefühl) grenzte. Jedenfalls denke ich, dass es nicht schaden kann, von Zeit zu Zeit mit diesem Shampoo die ganzen Rückstände von Stylingprodukten und ähnlichem zu entfernen!

Ich werde das "Experiment" jedenfalls weiterführen, und auch hier davon berichten :)
Hoffentlich schaff ich es bald mir den langersehnten Ionen-Föhn zu holen, ich erhoffe mir nämlich dadurch dass meine Haare etwas leichter zu bändigen sein werden X'D



*kleine Anmerkung hier am Rande:
Wer das jetzt für unglaublich ekelhaftsoll sich mal das Foto ganz oben anschaun von meinen ungewaschenen Haaren. Das war nach 7 Tagen wobei ich die letzten zwei Abende Sport gemacht hatte. Meine Haare sind einfach staubtrocken und ich bin froh wenn sie sich ein paar Tage nach dem Waschen mal nicht mehr anfühlen wie Stroh.
Würde ich meine Haare öfter waschen, würden sie noch mehr austrocknen, auch von der Hitze des Föhnens und Glättens, abgesehen davon dass es mir schon reicht einmal in der Woche eineinhalbstunden damit zu verbringen, meine Haare zu trocknen und zu bändigen, von der Zeit die ich zum waschen brauche ganz zu schweigen.

14 comments:

  1. gleich zu beginn wurden meine erwartungen zerstört ;__;
    aber ein glasses-pic, selbst wenn es fail ist,
    holt das natürlich ALLES wieder raus °Q°

    also ja, ich freu mich ;3
    den blau-schimmer erkenn ich aber auch nicht
    *augen zusammenkneif* kommt sicher noch ^^'

    eine freundin von mir hat seit erin paar monaten auch blaue haare - da muss sie sich dann natürlich aber auch so sprüche wie "deine blauen haare, machen mich so sentimentaaal, wenn ich dich so anschau, wird mir alles andre egaaal" von mir gefallen lassen ... höhöhö ;P

    willst du das etwa auch? WILLS DU DAS?! *droh* °.o

    grüssli :3

    ReplyDelete
  2. hä? eher blau, als grün. oder seh ich das falsch? xD

    ReplyDelete
  3. Als Kenner der verschiedenen Schwarztoene kann ich einen Blauschimmer durchaus erkennen >D Hahaha, nein Spass, aber ich erkenne wirklich einen! :)
    Wenn auch nur leicht.

    Hab ich uebrigens schon erwaehnt wie unglaublich huebsch ich dich finde?

    Ich hab das letzte Jahr jetzt mit silikonfreiem Shampoo die Haare gewaschen und wasch sie mir jetzt seit 2 Haarwaeschen wieder mit Syoss Shine Boost. Ehrlich gesagt bin ich ganz zufrieden mit Silikonshampoo, werde mir aber dein Experiment zu Herzen nehmen wenn es erfolgreich ist :) Werde mir dann 2 Wochen vor Weihnachten anfangen mir die Haare mit silikonfreiem Shampoo zu waschen, da ich mir gegen Neujahr mal wieder Undercolor machen lassen will. Farbe verrate ich aber noch nicht, haha! xD

    Uebrigens fand ich an und in deinem Post ueberhaupt nichts ekelhaft o_O Ich wuerde durchdrehen wenn ich so viel Zeit meinen Haaren opfern muesste! xD Zumal es auch gesuender ist die Haare nicht ganz so oft zu waschen oder mal ab und zu richtig durchfetten zu lassen :O

    Willst du dir eigtl. vllt. mal Circle Lenses bestellen ? =) Zollkosten kommen keine auf! Und teuer find ich sie jetzt auch nicht, kosten alle 22 Dollar. Und welche Farbe wuerdest du wollen? Wie deine Augenfarbe oder eine andere? :D
    Und danke fuers (ich nehms einfach mal so auf) Kompliment x)

    ReplyDelete
  4. @Blorg: Ich will sie ja nicht ganz blau ^^ Davor haben sie ja auch nur blau geschimmert, bei bestimmten Lichtverhältnissen. :) Aber um die Frage zu beantworten.... das Risiko würd ich eingehen XDD

    @Mehrunissa: Jaaa, das ist ja das problem... irgendwie liegt es im Auge des Betrachters, ob es jetzt eher grünlich oder bläulich aussieht. XD Wahrscheinlich auch daran, was ich anhabe.


    @Destiny: Dann is ja gut, ich wollte das nur profilaktisch sagen, damit nicht irgendwer ankommt mit "Ihhhh du wäschst deine Haare nur einmal die Woche???" Danke für das Kompliment X3 Also ich werde es weiterverfolgen... Kindchen meinte auch, dass bei ihr nach ein paar mal selbstfärben auch immer weniger blauschimmer zu sehen war.... vielleicht liegt es also daran. Oder die Friseurfarbe (die ich davor ja noch hatte) verträgt sich nicht so gut mit der selbstfärbe-farbe =/

    Ja, ich hab vor mir welche zu bestellen in violett/amethyst... in meiner Augenfarbe reizen sie mich jetzt nicht so, wenn ich mir ein zweites Paar bestelle (was ich wahrscheinlich machen würde, weil sie ja dann Rabatt geben) dann eher in bernstein, also so goldbraun, weil ich die dann auch gleich fürs Vampire Princess Miyu und Aki-Cosplay verwenden könnte, das ich für den Sommer plane, oder vielleicht grün ._. Aber ich glaub grün würd mir nicht so stehen X'D Eher ein blasses violett... Aber momentan ist meine Bestellung bei Bodyline meine größere Priorität, also wahrscheinlich eher erst zu Weihnachten ^^

    ReplyDelete
  5. Silikone im Shampoo sind dazu da, das kaputte Haar durchs Überziehen mit einer Silikonschicht optisch gesund aussehen zu lassen. Dadurch glänzt es, fühlt sich gesund an und wird natürlich dicker und schwerer.

    Wenn man oft, sehr silikonhaltige Shampoos verwendet, kann es sein, dass der Silikonanteil in den Haaren immer größer wird, die Haare pappig wirken, schnell fettig aussehen oder man Schuppen bekommt. Leute mit einer Unverträglichkeit (ich muss mich da leider dazu zählen) können sogar eine stark juckende und entzündete Kopfhaut bekommen.

    Ich benutze im Moment im Wechsel Silikonfreie Shampoos von Balea, Syoss (Das Volumenshampoo ist silikonfrei, weil Silikone die Haare ja beschweren würden) und Franck Provost. Mit Balea bin ich noch am zufriedensten. Nicht nur weil es bei meinen langen Haaren einfach am günstigsten ist, sondern meine Haare fühlen sich toll, fluffig, leicht und sauber an.

    Ich hab übrigens momentan ein Glätteisen mit Ionisator im Test, das bändigt krisselige Haare wirklich extrem gut. Hätte ich auch nicht geglaubt.

    ReplyDelete
  6. Sehr interessant zu lesen. Mir geht es da genau so wie dir (zum einen mit den staubtrockenen Haaren, zum anderen mit dem Rauswaschen der Farbe). Seit ich nun seit ca. 2 Monaten allerdings auch auf Produkte mit Silikone (generell auf Produkte mit viel Chemie) verzichte, bessert sich das mit der Farbintensität jedoch. :)
    Drück dir die Daumen, dass es bei dir ebenfalls besser wird.

    ReplyDelete
  7. Danke für den Testbericht!
    Ich muss auch unbedngt ma testen, wie das bei mir wirkt. Ich wasche so ziemlich jeden Tag meine Haare [mit Silikone im Shampoo] und wenn ich mir die Haare färbe, nehmen sie nur noch 1,2 Tage die Farbe an udn dann is mein Ansatz iwie wieder rausgewaschen o.O
    Das liegt besitmmt daran, dass ich den nur so mit Silikon zuschütte -.-
    Und von Balea? Das war ja dann nich ma sooo teuer, oder?

    zu den "Fluff"-Haaren [so süß, das Bild. fluff fluff :D] Ich hatte auch immer solche Haare, meistens sahen se mega strohig aus. Bis ich irgendwann darauf gekommen bin, dass ich sie vielleicht nicht mehr föhnen und im trockenen Zustand kämmen soll. Hab dann angefangen nur noch meine Haare nass zu kämmen und Luft zutrocknen und hab dann ganz überraschend festgestellt, dass ich Naturlocken hab o.O
    ich hab also immer mit dem Föhnen und dem Kämmen danach meine Locken totgekämmt und Stroh erzeugt :D
    Wie is das bei dir nach dem Lufttrocknen ? ^^

    Und ich find die Haare nicht ekelig fettig oder so. Für ich wärs nur einfach nix, weil ich Paranoia hab was Hygiene angeht [vllt auch shcon wirklich wirkliche Zwänge?^^] und ich mich mega ekelhaft fühle und mir einbilde, dass meine Kopfhaut dreckig ist. Ausserdem bin ich umzingelt von Rauchern und ich hasse den Rauchgeruch in den Haaren. Muss also immer rausgewaschen werdn.

    ReplyDelete
  8. @Ricarda: Das einzige problem mit dem Silikonfreien Mittel von Balea das ich verwendet habe, ist, dass meine trockenen Haare dadurch nicht gerade geschmeidig & gepflegt werden. VOn Syoss hab ich bei uns bis dato nur Die Haarfarbe in den Geschäften gesehen aber nicht das Shampoo! Da muss ich mich mal umschaun. Obwohl ich ein bisschen Angst davor hab, wie meine Haare wohl mit Volumenshampoo aussehen XDDDD Aber danke für den Tipp ^^

    @Treibholz: Merci :) Ja also so vom ersten Eindruck nach dieser kurzen Zeit ist es schon etwas besser, es wäscht sich etwas weniger blau aus als es das normalerweise nach den ersten Wäschen tut - aber das kann auch daran liegen dass von Anfang an nicht soviel blau drin war .__.

    Was für Shampoos verwendest du denn?

    ReplyDelete
  9. Auch meine Erwartungen an diesen Eintrag wurden völlig überraschend zunichte gemacht. ;)

    Ich bin farbenblind, ich sehe keinen Grünschimmer auf dem einen Foto. Aber Blau steht dir! :D

    Ohne jetzt ein Haarexperte zu sein wie du, aber würden weniger Hitze beim Föhnen und überhaupt weniger Föhnen nicht schon etwas am Trockenheitsproblem bessern? Dann könnte man vielleicht häufiger waschen? Das Glätteisen gibt es aber vermutlich nur ganz oder gar nicht ...

    ReplyDelete
  10. @Kindchen: was, schon nach zwei Tagen? o.o Okay das ist wirklich heftig!! Also meine Haare sind nachm Lufttrocknen auch ziemlich "Lockig" aber nicht mehr so schön wie früher (siehe der Hair-History-Thread XD) weil ich jetzt nen ziemlich krassen Stufenschnitt habe.
    Das Shampoo war nicht teuer, ich weiß nicht mehr wieviel genau es gekostet hat, aber teuer war es wirklich nicht ^^

    @Kelhim: Ich bin doch kein Haarexperte XD
    Also ich hab Jahrelang nicht geföhnt sondern nur Lufttrocknen lassen und sie sahen dadurch leider genauso strohig aus. Der witz an der Sache ist ja, dass sie nicht kaputt sind, sondern nur kaputt aussehen. Das verwirrt auch immer sämtliche Friseure zu denen ich gehe XD
    Wenn ich meine Haare nur Lufftrocknen lasse und weder föhne noch glätte, sehen sie wesentlich weniger geschmeidig aus, sind struppig in alle Richtungen... so kann ich sie nichtmal richtig zusammenbinden wenn sie mich stören ^^"
    Es stimmt schon dass die Hitze die Haare austrocknet, aber ich hatte schon immer trockene Haare (liegt bei mir in der familie) und durch das glätten und föhnen sehen sie wenigstens gesund glänzend aus. Aber ich hab ja eh vor mir einen Ionenföhn zuzulegen, da dieser die Haare wesentlich weniger austrocknet als ein normaler Föhn sondern angeblich im Gegenteil die Haare mit Feuchtigkeit versorgt.

    ReplyDelete
  11. huhu,
    also ich hab jetzt nicht die ganze diskussion in den kommentaren gelesen, aber ich für mich finde silikonfreie shampoos besser. ich benutzt seit geraumer zeit die haarpflege serien von alverde. das ist die naturkosmetik von dm. ist zwar etwas teurer, aber dafür sind meine haare top. ich benutze immer shampoo & spülung - vorallem für geschädigte haare kann ich die feuchtigskeitsserie empfehlen. oder zwischendurch nehm ich auch mal die glanzspülung. nur so ca. einmal die woche nehm ich head&shoulders weil ich leicht zu schuppen neige. das klappt eigentlich ziemlich gut. aber ich denke auch, dass da jeder das beste für sich rausfinden muss ...

    ReplyDelete
  12. Ja also nachm Färben guck ich innen Spiegel, alles ganz toll schwarz, 2 Haarwäsche später siehts wieder aus, wie vorher. NERVT! T.T
    Ich versuch das wirklich mal. Aber benutz das Shampoo vorher so 2 Wochen, immer beim Haare waschen. Ich hab bstimmt so einiges dadrin, obwohl ich keine Stylingprodukte nehm^^

    ReplyDelete
  13. @haru.no.yume: Daass alverde Haarshampoos und Pflege so gut sein soll, hab ich schon öfter gehört, aber leider hat der DM bei uns keine Alverde Shampoos (wenigstens das Make-Up aber sonst nichts...) T_T Sonst hätt ich die auch schon probiert. Ich hab wirklich schon gesucht nach Silikonfreier Pflege, denn eig. sind die Silikone ja auch nur Ersatz für pfalnzliche, natürliche Öle. Nur verwenden mittlerweile sogut wie alle Shampoohersteller massenweise Silikone... letztens stand ich echt 20min vorm Shampooregal und hab Inhaltsangaben gelesen um ein Shampoo ohne Silikone zu finden =/

    @Kindchen: Das hört sich wirklich krass an! Also bei mir ist es so, dass der Ansatz, wo das haar ja blond ist, beim Färben viel "bläulicher" ist, aber haften tut die Farbe da zum GLück bei mir genausogut.
    Aber wenn du, wie du sagst, das Gefühl einer "schmutzigen" kopfhaut nicht magst, dann wird dir das Balea-Shampoo sicher gefallen, da fühlte sich die Kopfhaut wirklich sehr sehr sauber und erfrischt an ^^

    ReplyDelete

Want to comment?
If you have no google+ account, you can use Open ID (for example with an URL of your twitter, homepage etc.)
Anonymous commenting is disabled, but feel free to contact me via ask.fm if you have no means of commenting here :)