Friday, December 10, 2010

Wenn ich ein Hai wäre / Was ist eigentlich MRT?

Wenn ich ein Hai wäre, dann hätte ich all diese Probleme nicht. Ich würde meine alten Zähne einfach abstoßen, und neue würden nachwachsen. Wie das Geweih bei einem Hirsch.
Blöd, dass man als Mensch nur einen Satz Zähne hat, und vor Allem nur ein Kiefer.

Dabei sind meine Zähne an sich eigentlich völlig in Ordnung. Abgesehen vielleicht von dem merkwürdigen Detail, dass ich in der oberen Zahnreihe nur über ein Paar Schneidezähne verfüge (normalerweise hat man ja zwei Paare) und dann gleich die Eckzähnchen kommen.
Meine Zähne sind ja eh toll, aber mein Kiefer leider nicht.



Heute war ich wieder im AKH um meinen Röntgentermin wahrzunehmen.
Das Röntgenbild selbst war natürlich nicht aufschlussreicher als alle Röntgenuntersuchungen davor, die ich schon gemacht habe (übrigens is Röntgen ein ziemlich komisches Wort, wenn man es öfters hintereinander ausspricht oder liest :D Röntgen, Röntgen, Röntgen, Röntgen, Röntgen! XDD).
Aber die Ärztin die mich untersucht hat war sehr nett, und obwohl es sogar an einem Freitag Morgen auf der Station eher hektisch zugeht hat sie sich Zeit für mich genommen und genau untersucht.
Mein Kiefergelenk wurde genau abgetastet, und nach eingehender Beratung bin ich nun um einiges schlauer:

1. Ich muss zur Physiotherapie weil ich ziemliche Muskelverhärtungen habe (was wahrscheinlich davon kommt dass ich "Kieferpresse", Nachts beim Schlafen). Termin ist nächsten Mittwoch.
2. Ich muss ein Kiefer-MRT machen lassen. Termin steht noch nicht, da muss ich heute um 15:00 anrufen.
3. Im Februar geh ich dann mit den Bildern vom MRT zur "Kiefergelenkssprechstunde" mit einem gewissen Herrn Professer Ich-weiß-nicht-mehr XD Dort wird dann alles andere besprochen.
und 4. müssen meine Weisheitszähne raus, und zwar besser früher als später. Aber ich denke das werd ich eher in den Sommerferien machen.

Fazit des heutigen Tages: ich bin froh dass diese Maschinerie endlich in Gang gesetzt ist und ich hoffentlich bald weiß was mit meinem Kiefer los ist. Gestern Abend hatte ich mal wieder schmerzen, und das ganze geht mir echt schon gehörig auf den Nerv (haha, Zahnwitz!).

Es gibt noch andere Neuigkeiten:
Heute Nachmittag kann ich wahrscheinlich endlich mein neues Auto abholen ^-^ Das wird mir die Zeit vor Weihnachten um einiges erleichtern - schließlich muss ich auch noch Geschenke besorgen, und hab jetzt für nächste Woche Mittwoch, meinen einzigen freien Tag, wieder einen Termin wegen dem ich für einen Tag von Krems nach Wien muss.
Und auch das Päckchen von Bodyline werd ich wohl heute endlich bekommen. Aber das ist eine andere, seeehr lange Geschichte (wer meine tweets verfolgt weiß wahrscheinlich ungefähr von ich spreche), aber ich verspreche euch natürlich einen ausführlichen Bericht über meine Bestellung zu schreiben & Fotos zu machen :D Selbiges gilt natürlich für mein Autilein X3

Damit dieser Eintrag nicht ganz so öde und uninteressant bleibt, hab ich noch einen kleinen Nerd-Bonus:
Da wir ausgerechnet gestern in Anatomie über's MRT gesprochen haben, fand ich es fast schon witzig dass ich heute gesagt bekam, dass ich eines machen müsste.
Wer Dr. House oder Grey's Anatomy oder sonstige Krankenhaus- und Ärzteserien schaut, hat den Begriff wahrscheinlich schon hundertmal gehört, aber wie funktioniert es eigentlich?

MRT steht für Magnetresonanz Tomographie.
Es basiert auf einem relativ simplen Prinzip dass es erlaubt, Wasser im Körper sichtbar zu machen, so dass man auf dem fertigen Bild wasserreiches von wasserarmen Gewebe (zB Knochen) unterschieden kann. Gegenüber der Röntgentechnologie hat das den Vorteil, dass man nicht von Kontrastmitteln oÄ abhägig ist (wäre ja zB in meinem Fall auch eher mühsam ein Kontrastmittel in ein Gelenk zu injizieren ._.)
Das ganze funktioniert folgendermaßen:
Wassermoleküle, also H2O, reagieren auf Magnetfelder wie kleine Magneten. Das liegt daran dass H2O ein sog. Dipolmolekül ist. Sauerstoff ist sehr elektronegativ, das heißt dass er die Elektronen, die er sich mit den H-Atomen teilt, etwas näher zu sich zieht. Die Dinger flirren also nicht in der Mitte zwischen O und Hs herum, sondern sind näher am O, und bewirken dadurch eine negative Polarisierung des O-Endes gegenüber den H-Enden. Genauso wie die beiden Pole eines normalen Stabmagneten.
Und genau wie ein Magnet reagiert nun auch jedes H2O-Molekül wenn man es einem Magnetfeld aussetzt - es orientiert sich den Fedlinien entlang (also alle +Pole zeigen in eine Richtung, alle -Pole in die andere.) Das alleine hat aber noch keinen sichtbaren Effekt.
Wenn aber ein H2O-Molekül einem pulsierenden Magnetfeld ausgesetzt ist, dann wechselt es ständig zwischen orientiert und unorientiert hin und her. Dabei gibt es schließlich Energie ab, und diese Energie kann man messen bzw. darstellen.

Heraus kommt dann ein Bild, auf dem man die wasserreichen Stellen im Körper, wo viele H2O-Moleküle Energie abgegeben haben, als weiß auf schwarz (bzw schwarz auf weiß, je nach gewählter Darstellungsmethode) sieht.

Hach, immer in Anatomie denke ich mir, ich hätte doch lieber Medizin studieren sollen T_T Ich find das alles so spannend!
Vielleicht hab ich ja eine Möglichkeit meine MRT-Bilder einzuscannen um sie euch zu zeigen :D Bin schon gespannt wie mein Kiefergelenk auf so ner Darstellung aussieht ._.

Das war zwar jetzt kein sehr spannender Eintrag, aber dafür kommt bald (wahrscheinlich im Laufe der nächsten Woche) wieder einiges Neues von mir - über mein Auto, meine BL-Bestellung, und über Weihnachten hab ich ja auch noch gar nichts hier geschrieben ^^" Ein kleiner EIntrag über den Cataclysm kann ich mir natürlich auch nicht verkneifen XD
Dieses WE starte ich übrigens eine Keksback-Offensive mit meiner Mum, wir haben uns hohe Ziele gesteckt, und ich hab das ganze WE (das ich ja eigentlich beim Ski-Opening verbringen sollte, was aber viel zu stressig gewesen wäre...) dafür eingepant *hehe*
Na gut, lernen und geschätzt 7 Protokolle schreiben muss ich auch noch ^^" Aber bald gibt's wieder mehr von mir zu lesen, und dann nehme ich mir auch wieder mehr Zeit auf den Blogs die ich so lese zu kommentieren!

Bis dahin wünsch ich euch erstmal ein schönes 3. Adventwochenende! 

5 comments:

  1. Ich wusste, was ein MRT is, weils mich intressiert hat. Bin nämlich mega Grey's Fan *.* Allerdings wusst ichs nich soo haargenau (mit den Molekülen blabla), weil ich das alles doch zu unspannend find :x

    Mein Freund hat übrigens 5 schneidezähne. Iwie hat sich einer noch dazwischengequetscht, sodass er vorne in der Mitte die, nich ganz in der Mitte hat :D Eigentlich kann man die auch nich wirklich entscheiden :D
    Komisch, was man alles für Zähne haben kann^^

    Hoffentlich klappt alles und die kommen zu ner Lösung bzw. erstma zur Ursachenklärung^^

    ReplyDelete
  2. Interessant zu Wissen, denn wie gesagt immer nur gehört doch nie richtig hinterfragt xD

    Ich hoffe das mit deinem Kiefer wird besser!

    ReplyDelete
  3. interessant, hab sowas noch nie gehört (also mit den zu wenigen oder zu vielen schneidezähnen)! war selber nie beim kieferorthopäden, aber manchmal hab ich auch das gefühl, dass mein kiefer seltsam ist xD bei mir wachsen ja noch die weißheitszähne und ich weiß echt nicht mehr wo die noch hinpassen sollen, da ist KEIN platz, aber mein zahnarzt findet es in ordnung, obwohl sie zur seite wachsen o.O naja abwarten :D

    und das mit dem kieferzusammenpressen mache ich auch immer...oje, vielleicht sollte ich nochmal einen termin machen! xD

    liebe grüße

    ps. deine einträge sind so lang, das ist grad echt anstrengend, weil ich noch alle der letzten woche oder so lesen muss xD

    ReplyDelete
  4. Medizin is schon spannendes, geb ich dir Recht (wobei ich von deiner genannten Materie auch nicht wirklich etwas wusste...) Aber ich grinse immer über den Begriff "12-finger-Darm"... Keine Ahnung warum, aber ich muss bei dem Begriff immer an Dr. Zoidberg aus Futurama denken o-O

    ReplyDelete
  5. @Kindchen: eeecht? das ist ja auch ziemlich krass! Ist es denn sozusagen ein nicht-ausgefallener Milchzahn?

    @Kiki: ich freu mich immer wenn ich die Interessen einiger Leser treffe :D danke!

    @eleonora: ja, ich hab eig. auch nur wenig platz für die weisheitszähne, vor Allem unten. rechts oben hab ich ja laut meinem zahnarzt, zitat: "eine enorme mundhöhle", also mit anderenw roten, da würden noch zwei weisheiszähne hinpassen XD nur untern... ist es so schon so eng, dass sich meine schneidezähne leicht schiefstellen ._.
    Ich kanns gut verstehen dass es nicht so interessant ist den ganzen ewig langen Eintrag zu lesen X'D Sorry dass ich immer so lang schreib ^^"

    @Anja: Hahaha Dr Zoidberg?? XD Das erinnert mich daran, dass ich bald Anatomie-Prüfung hab ^^"" Da haben wir nämlich auch über die Verdauungsorgane geredet (natürlich auf englisch... uff! Da hat man sich die Begrifffe zu schulzeiten grade mal so auf deutsch gemerkt, und dann muss man komplett umdenken XD)

    ReplyDelete

Want to comment?
If you have no google+ account, you can use Open ID (for example with an URL of your twitter, homepage etc.)
Anonymous commenting is disabled, but feel free to contact me via ask.fm if you have no means of commenting here :)