Saturday, February 26, 2011

Gimme a head with hair!

... long, shiny hair!

Der perfekt passende Theme Song zum Haarewaschen und -glätten! ^-^
Ich mag das Lied, allerdings musste ich beim Suchen auf Youtube feststellen, dass wenn man das Musical live sieht der Song ungefähr drölfzigtausendmal geiler kommt XD

Da es hier heute um ein haariges Thema geht, wäre es zumindest der passende Theme Song für diesen Post :D Ja, ich poste mal wieder über mein leider nicht-so-long aber immerhin einigermaßen shiny Hair!
Diesmal geht es um meinen letzten Friseurbesuch, allerdings ist auch das Silikon-Experiment an dem ich mich seit November versuche, noch immer im Gange (hier und hier findet ihr die beiden anderen Einträge zu dem Thema) und ich werde auch weiterhin darauf achten wie sich mein Verzicht auf Silikone auf meine Haare auswirkt.



Um Weihnachten herum war ich eigentlich sehr zufrieden mit meinen Haaren. Ich hatte das Gefühl dass sie doch um einiges gewachsen waren im vergangenen Jahr, schließlich war ich ja auch nur 2 mal beim Friseur (mehr dazu später).

Letzte Woche hatte ich dann die Gelegenheit, einen batzen Ermäßigungsgutscheine bei einem Friseur einzulösen, also nützte ich die Gelegenheit, und wollte auch meine Stufen nachschneiden lassen. Schließlich kostete mich der Spaß "nur" rund 70€ statt wie normalerweise 120€ oder mehr, die ich bei meinen Vergangenen Friseurbesuchen (andere Salons) zahlen musste <_< Von daher hat sich die Sache ziemlich gelohnt - es wurde ja auch endlich mal die Farbe mit echter Farbe aufgefrischt statt der DM-Tönungen, die ich sonst immer verwende. Am größten war meine Überraschung, als ich wenig später im Tageslicht freudig feststellte, dass mein geliebter Blauschimmer wieder zu sehen ist X3

shimmyyyyy!

inklusive Plüschiger Nightmare-Before-Christmas-Ohrwärmer die leider irgendwie nicht passen D:

Zum zeitpunkt der Fotos hatte ich mir die Haare schon einmal selbst gewaschen und geglättet. Und ich weiß nicht wieso, aber es gefiel mir besser als das "Styling" der Friseurin (die aber grundsätzlich wirklich tolle Arbeit geleistet hat!)
Witzigerweise hatte sie die Frisur auf einen ganz anderen Scheitel geschnitten - weiter mittig. Ich meinte, der falle eh eigentlich von selbst immer so, und sie meinte dann könne sie es ja auf diesen Scheitel zuschneiden. Am selben Tag noch stellte ich aber irgendwie fest, dass er doch etwas weiter mittig ist als ich ihn sonst trage. Aber, wie man auf den Bildern sieht, geht's auch mit "meinem" Scheitel.

My Pony is blue like the Ocean *sing* na gut, kein "echter" Pony :D Aber wesentlich kürzer als zuvor.

Natürlich kam auch ein wenig von den Spitzen ab. Die waren erstaunlich gesund, dafür dass ich zuletzt Mitte September beim Friseur war und ja eigentlich regelmäßig glätte. Allerdings glätte ich wirklich nur einmal die Woche, und nicht wie viele andere Leute jeden Tag noch nach.
Außerdem glaube ich, dass der neue Föhn ein bisschen was dazu beiträgt, und dass ich jetzt wieder Kieselerde zu mir nehme (so Kapseln eben, die auch dazu geführt haben das meine Nägel wieder schön sind)
Weil meine Haare also doch realtiv gesund waren, mussten nur etwa 2cm ab. Und wirklich "angesehen" hat man es auch diesen Stückchen nicht, es war nur eine Empfehlung der Friseurin. Sie schnitt auch wirklich nur so viel ab - das sah ich dann als ich auf dem Boden meine Haare liegen sah.

Ich höre oft von Leuten dass sie das Problem haben, dass sie zum Spitzenschneiden zum Friseur gehen, und dieser dann aber 5-10 cm wegnimmt, ohne zu fragen.
Ganz abgesehen davon dass das auf einen sehr schlechten Friseur hindeutet, der sich nicht um seinen Kunden schert, hier ein Tipp an alle, denen sowas schon mal passiert ist und die daher (so wie ich lange Zeit) zu viel Angst um ihre Haare haben um zum Friseur zu gehen:
Ich frage vorher immer ganz genau nach, wieviel der Friseur für kaputt erachtet.
Lasst euch von dem Friseur unbedingt sagen/zeigen wieviel er wegnehmen wird! Gebt euch nicht mit Aussagen wie "Naja, ein Stückchen eben..." zufrieden, sondern lasst ihn sich auf eine genaue Länge festlegen. Wenn er (oder sie) mal gesagt hat, er würde nur 3cm wegnehmen, halten sich die meisten dann auch sehr penibel daran!

Bei mir wurde jedenfalls definitiv nicht mehr abgeschnitten als ausgemacht. Außer natürlich vorne, wo die Stufen nun wesentlich höher Anfangen (Wangenknochenhöhe in etwa).
Trotzdem beschlich mich sehr schnell das Gefühl, meine Haare sein plötzlich wieder verflucht kurz D: Dabei hatte ich doch mit meinen eigenen Augen die Haarstückchen am Boden gesehen, die wirklich nicht länger als 2cm waren <.<

Um der Sache nachzugehen, hab ich meine Fotos aus dem Jahr 2010 durchgesehen.
Zu Weihnachten sagte ich ja noch, dass ich mich so freue dass meine Haare wieder länger sein, da sie im Februar/März 2010 wegen des Undercolors ja eigentlich relativ kurz geschnitten werden mussten.
Aber dann sah ich dieses Foto hier:



April 2010

Mein erster Gedanke: WTF? D: So lang sind meine Haare doch jetzt in etwa auch?! Das war nichtmal 2 Monate nach dem Undercolor-Friseurbesuch, wo ich gefühlte 6 cm abschneiden lassen musste, weil die die Farbe nicht annahmen. Offenbar waren meine blonden Haare davor entweder länger als ich dachte, oder es war doch nicht so viel gekappt worden?

Von Februar bis September war ich ja gar nicht erst beim Friseur, hab meine Haare immer selbst nachgefärbt. Also fielen auch hier keine Spitzen. Dass sie länger wurden merkte man aber nicht zuletzt an dem Ansatz, den ich natürlich alle paar Wochen deutlich sehen konnte.

Mein Friseurbesuch war also Anfang September, nur die Spitzen wurden geschnitten. Aber dann entdeckte ich dieses Foto:

Ende Sept. 2010

Wo waren meine Haare hin? D: Okay, die Perspektive ist anders & etwas unvorteilhaft. Aber sie sehen mMn deutlich kürzer aus als im April <.<
Ich war mir aber totsicher dass bei meinem Friseurbesuch wieder nicht mehr als 2-3cm abgeschnitten worden waren. Was war also passiert? Begannen meine Haare unten schneller wegzusplissen als sie oben nachwachsen konnten?!

Das letzte Foto zeigt die momentane Länge. Ich frage mich, ob sie mir nur kürzer vorkommen, oder wirklich kürzer sind. Vor Weihnachten war ich ja mit der Länge schon sehr zufrieden und es fühlte sich recht lang an. Aber nun kommen sie mir wieder sooo kurz vor <_<

*hmpf*


Ich will unbedingt wieder lange Haare haben, sie müssen ja nicht bis zum Arsch gehen aber zumindest über die Schulterblätter hinten <.<
Hat vielleicht jemand Tipps, was man tun kann dass die Haare schneller wachsen? Gesunde Spitzen hab ich ja eigentlich, hab sogut wie keinen Spliss, auch nicht 4 Monate nach dem schneiden. Und zu wachsen scheinen sie auch, woher kämen sonst die monströsen Ansätze die ich immer nach ein paar Wochen hab?

Was mach ich faaalsch? D:

Gibt es vielleicht besondere Ernährungstipps wie man das Haarwachstum fördern kann?
Denn die "natürliche Grenze" sollte bei meinen Haaren eig. noch lange nicht erreicht sein - früher waren sie wesentlich länger, sogar im ungelätteten zustand. Und genetisch sollte ich eig. auch recht begünstigt sein - meine Mutter trug in meinem Alter ihren Zopf fast bis zum Arsch und ich hab meine Haare DEFINITIV von ihr X'D
Naja, vielleicht hat ja jemand von euch Ratschläge für mich, was ich tun kann damit meine haare schneller; respektive überhaupt wachsen...?  XDD

...~:★:~:★:~:★:~... 

Um noch kurz das Silikon-Experiment anzusprechen:

Ich verzichte jetzt seit vor Weihnachten komplett auf Silikon-Shampoos, verwende also nichtnur das Tiefenreinigungs-Shampoo von Balea sondern auch ein Shampoo und eine Pflege von Alverde und merke dass meine Haare anders sind. Sie fühlen sich nach dem glätten wesentlich weicher an, und stehen weniger ab!
Allerdings ist mir aufgefallen, dass mein Hitzeschutzspray Silikone enthält. Da es aber fast leer ist, muss ich mir sowieso bald ein neues besorgen, und deswegen wollte ich mal fragen, ob vielleicht jemand von euch Hitzeschutz-Mittel kennt, die silikonfrei sind?

Ich finde das Färberesultat diesmal sehr schön, besonders dass das blau wieder schön zu sehen ist freut mich sehr. Ich habe jetzt wirklich mehrere Wochen vor dem Färben keine Silikon-Shampoos verwendet (beim letzten und vorletzten Mal Färben hatte ich ja möglicherweise noch Rücksände in den Haaren, das es angeblich mehrere Waschgänge braucht bis alle Reste entfernt sind) und ich hoffe dass die Farbe auch lang hält. Ob das alles nur daran lag, dass es Friseurfarbe war, und keine Tönung, werde ich dann in ein paar Wochen sehen, wenn ich nachfärben muss. Dann werde ich natürlich weiter berichten.
Aber bis dato kann ich schon mal sagen, dass der Verzicht auf Silikone für mich eine gute Entscheidung war, da ich das Gefühl habe dass meine Haare einfach gesünder und geschmeidiger sind!

11 comments:

  1. Also ich hatte seid ich denken kann IMMER lange Haare ... seid einem halben Jahr nimmer...ich war mutig und hab mir einen Bob schneiden lassen.
    Im Moment hab ich so ne doofe länge, mit der man nichts anfangen kann, aber das ändert sich hoffentlich bald.
    Auf Silikone verzichte ich auch seid paar Wochen, da ich im Sommer vor habe meine jahrelangen schwarz-gefärbten Haare endlich mal heller Färben zu lassen... Und dazu sagte mir meine Friseurin, ich solle meine Haare jetzt Silikonfrei verwähnen und alle 2 Haarwäschen eine Haarkur rein machen, damit sie bis zum Sommer,fit genug sind,für die extreme Chemiekalien. Ich töne sie auch nur noch,statt zu färben. ...
    Ich hoffe das hilft, denn ich hatte mal schöne rote Haare, die ich gerne wieder hätte....

    Wenn jemand ein Hitzeschutz kennt ohne silikone, ich wüsste das auch gerne ... =)

    ReplyDelete
  2. zuerst mal: ich find nicht, dass man bei den Fotos mega Unterschiede erkennen kann. So als Aussenstehende schon gar nicht und man guckt ja auch n icht genau mit der Lupe drauf^^

    Ich hab ca. 2 Monate kein Shampoo mit Silikon verwendet, bis ich letzte Woche meine Haare gefärbt habe. Das Ergebnis war nicht ganz das, was ich mir erhofft hatte, aber immerhin hab ich das Gefühl, dass die farbe jetzt besser hält und sich nicht so einfach rauswaschen lässt [ich wasche meine Haare ja jeden Tag].
    Aber jetzt benutz ich wieder weiterhin Silikonshampoo, weil es meine Haare viel geshcmeidiger macht und sich meine Haare mit Shampoo ohne Silikone doch irgendwie stumpf anfühlten.

    Ich hab keinen richtigen Tipp, was das haarewachsen anbelangt, aber ich war jetzt schon seit beinahe 3 Jahren nicht mehr beim Friseur, mein Spliss ging wie von Zauberhand von selbst weg, als ich aufhörte, meine Haare jeden Tag zu glätten [wird einfach abgebrochen sein :D] und wenn ich meine Haare jetzt glatt trage, reichen sie mir bis zum Popo. Ich bin aber auch kein Fan von Friseuren. Jedenfalls hatte ich vor 3 Jahren noch so kurze Haare, dass sie ganz knapp auf den Schultern lagen.
    Es wird ja immer behauptet, die Haare wachsen nur, wenn man die Spitzen schneiden lässt.
    Mir kanns egal sein, sie wachsen ja trotzdem :D

    ReplyDelete
  3. Im Prinzip sind Silikone eigentlich nicht schädlich, die Funktionsweise ist, dass beim Waschen ein hauchdünner Schutzfilm auf das Haar aufgetragen wird der es glatter, kämmbarer und vor allem glänzender macht. Viele verwenden seit Jahren Silikonprodukte und haben wunderschöne Haare....


    Problem mit Silikone

    -Dadurch das diese dünne Schicht den Haaren quasi jeden Kontakt nach außen hin vermindert oder unterbricht wird in vielen Fällen die Haarstruktur porös, die natürliche Härte und Widerstandsfähigkeit der Schuppenschicht lässt nach. Oft werden die Haare auch trockener. Davon merkt man allerdings nicht viel weil ja die Silikonschicht das alles abdeckt. Das Haar glänzt nach wie vor und wirkt gepflegt.

    -So können die Pflegeprodukte mehr an das Haar heran kommen und nur mehr auf der Silikonschicht landen (die leider überhaupt nichts von Pflege und Feuchtigkeit hält) werden die Haare immer trockener und es kommt vermehrt zu Splissbildung und Haarbruch, bei manchen Haartypen so massiv das nichtmal mehr das Silikon all die Schäden überdecken kann.
    Zusätzlich kann auch ein „Buildup“ von mehreren Silikonschichten übereinander entstehen, das merkt man dadurch da die Haare platt und kraftlos runterhängen oder sich einfach nicht mehr wie gewohnt frisieren lassen.

    -Ein weiteres Problem mit Silikonen betrifft die Kopfhaut, denn es lagert sich auch dort ab oder versucht es zumindest. Das ist bei unproblematischer Kopfhaut nicht weiter schlimm, aber es kann zu massiven Schuppenproblem kommen.


    Es gibt unterschiedliche Silikone in der Pflegemittelindustrie, man unterscheidet hauptsächlich in 3 verschiedenen Kategorien:

    Wasserlösliche Silikone: Trideceth-12, Dimethicone Copolyo, Dimethicone copolyol/HWP, Hydroxypropyl, Polysiloxane, Lauryl methicone copolyol

    Bedingt wasserlösliche Silikone: Amodimethicone, Behenoxy Dimethicone, Stearoxy Dimethicone

    Nicht wasserlösliche Silikone: Cetearyl methicone, Cetyl Dimethicone, Cyclomethicone, Cyclopentasiloxane, Dimethicone, Dimethiconol, Stearyl Dimethicone, Trimethylsilylamodimethicone

    Zur Erklärung:
    "wasserlöslich" bedeutet, dass man sie wieder rausbekommt, sogar nur mit Wasser, "bedingt wasserlöslich" bedeutet, dass es einige Zeit dauert bis die Silikone wieder aus dem Haar raus sind (hab mal gelesen ca. 2 Wochen, kommt drauf an wie oft man die Haare wäscht) und "nicht wasserlöslich" bedeutet, dass die Silikone direkt am Haar kleben und dass man sie nicht mehr runterbekommt, da hilft dann nur rauswachsen lassen und abschneiden.


    Letztendlich muss jeder selber Entscheiden ob er Silikone verwendet möchte oder nicht, ich persönlich verzichte lieber darauf, aber wenn jemand keinen der oben geannten Effekte feststellen kann und mit den eigenen Haaren zufrieden ist, dann soll er auch dabei bleiben. Für alle anderen die immer noch nach der richtigen Pflege suchen, und mit all den normalen Produkten am Markt bisher nicht glücklich wurden, kann ich nur raten es mal mit natürlicheren Produkten zu versuchen. Ich verwende Produkte wie zum Beispiel.: Balea Professional, Alverde und Petritsch, aber es gibt sicher noch viele andere die ohne Silikone sind. Abraten würde ich von Pantene Pro-V, Gliss Kur und Syoss.

    ReplyDelete
  4. ich finde seit ich silikonfreies shampoo usw. nehme für die haare fühlen die sich nach jedem waschen und föhnen an wie als würde ich frisch vom friseur kommen :)
    ich liiiibee dieses Gefühl x)

    ReplyDelete
  5. Bei mir wächst auch immer nur der Pony total schnell und der Rest nicht - zum kotzen :(
    Kann deinen Frust total gut verstehen!

    Meine Friseuse kommt morgen und schneidet mir auch die Haare und bekommt hoffentlich die Farbe etwas raus...*hmpf*

    Wünsch dir ne schöne Woche! :)

    ReplyDelete
  6. Was du falsch machst? Du erwartest das Ergebnis sehnlichst ^^
    Ich hab das schon oft erlebt, weil ich mir meinen Pony zig mal habe rauswachsen lassen nur um dann festzustellen, dass er doch besser war... und dann wieder rauswachsen. Der Pony wuchs meines Ermessens nach uuuunglaublich langsam. Aber die hinteren Haare wuchsen schneller als ich schauen konnte, weil sie mich gar nicht interessierten. Und so waren sie von Schulterplang plötzlich kreuzlang.
    Seitdem ich sie mir habe kurz schneiden lassen, wachsen sie mir auch wieder zu schnell - ich will ja kurze haare halten.

    Bei meinem Silikonexperiment hab ich das Ergebnis gehabt, dass beides egal ist, die Haare sehen sowieso gleich aus. Also sucht jetzt wieder meine Nase das Shampoo aus.

    ReplyDelete
  7. @Behind the Curtain: Ja, bleichen ist schon eine extrene Belastung für die Haare. Wahrscheinlich ist es das beste wenn du es schonend über einen längeren Zeitraum aufhellen lasst (also alle paar Monate etwas aufhellen und dazwischen die Haare gut pflegen), bei mir zumindest sind verdammt viele Haare abgebrochen! Aber ich denke deine Friseurin berät dich da ohnehin sehr gut :)
    Danke für die gute Zusammenfassung zum Thema Silikone! Wenn du einverstanden bist werde ich sie vielleicht bei einem meiner nächsten Einträge zu dem Thema kopieren (und dich natürlich als Verfasserin angeben) :)

    @Kindchen: Genau das meine ich D: Sie sehen nicht wirklich länger aus, obwohl ich doch kaum was abschneiden ließ & am Ansatz sehe das sie länger werden *mimimi* .__. X'D
    Welches Shampoo hast du denn verwendet? Denn diese Tiefenreinigungsshampoos rauen die Haare natürlich eher auf (zumindest das von balea bei mir) daher verwende ich zusätzlich noch zwei Pfelegshampoos für trockenes/angegriffenes Haar von Alverde.
    Hmmmm abgebrochen sind meine Haare schon manchmal beim Glätten, allerdings nur ganz wenige kleine Splitter. Und seit Weihnachten auch gar nicht mehr :3 Vielleicht trägt da auch der neue Föhn dazu bei? Ich glätte ja nur einmal die Woche nach dem waschen... =/
    Ich glaube auch nicht dass es mit dem Spitzenschneiden zu tun hat, schlussendlich liegt es doch nur an der Wurzel ob und wie schnell die Haare wachsen...

    @Spring: Also ganz so toll ist der Effekt bei mir ja nicht, aber sie sind sehr schön geschmeidig. Schlussendlich sind die Silikone ja nur "Ersatzstoffe" die natürliche Öle imitieren, ich denke wenn man Shampoos wie die Naturprodukte von Alverde nimmt, ist es sicher nicht schlecht für die Haare :D

    @Fhina: Das Gefühl hab ich auch immer - dass die Fransen vorne wachsen aber der Rest nicht XDD

    @Mercury: Das ist ein guter Einwand XDD Ja, ich warte wirklich sehnlichst, dass meine Haare länger werden, und das war schon vor 3 Jahren der Grund warum mir kaum bewusst war wie lang sie eigentlich schon sind (das, und die Tatsache dass ich sie da nicht geglättet habe) ABER wenn ich mir die Fotos so ansehe habe ich trotzdem nicht das Gefühl, dass sie jetzt länger sind als im April des Vorjahres, was doch ziemlich schade ist D:

    Ich denke es wird wohl doch auf Extensions hinauslaufen... *Sommerjob brauch für Geld*!! XD

    Ich hab zum Glück ein Shampoo dass ohne Silikone ist (was bei mir wohl dazu führt dass die Farbe etwas besser hält) UND gut riecht :D Nach Hibiskus X3

    ReplyDelete
  8. das ist sehr lieb, gerne gebe ich dir mein ja...

    ReplyDelete
  9. also mir fällt ja kein großer unterschied zwischen den einzelnen fotos auf, sieht für mich nach einer länge aus :D aber als fremder bemerkt man das ja sowieso nicht, wenn ich mich wegen ein paar cm aufrege, sieht das leider auch niemand :D

    aber deine haarfarbe gefällt mir jetzt richtig gut, der blauschimmer ist einfach schön!

    ReplyDelete
  10. Also ich hab das von Balea benutzt, das so wien Seifenspender is, in blau :D
    Ich denk, ich werd bei der nächsten Färbevorbereitung auch noch Pfelemittelchen dazukaufen. Was benutzt du für welche ?

    ReplyDelete
  11. @behind the Curtain: Dankeschön ^-^

    @eleonora: eben, das ist es ja was mich so aufregt D: Als wären sie in dem ganzen jahr kaum gewachsen <_<" Aber joa, wenigstens passt nun die haarfarbe wieder, den Winter über hatte ich das gefühl der blauschimmer kommt gar nicht raus (lag aber vllt auch nur am licht..)

    @TKindchen: ja genau das hab ich auch. Ich benutze meistens dieses Shampoo einmal, weil es die haare wirklich reinigt. Meine Haare werden jetzt in dem Sinne nicht fettig, aber ich merke schon dass sie etwas... "schwerer" werden und auch schäumt normales Shampoo zu anfang nicht so stark. daher nehm ich zuerst das bale shampoo und dann von Alverde dieses Shampoo & Pflegespülung für strapaziertes Haar (das mit der roas Kappe, duftet nach hibiskus!! mMn das beste von allen Alverde-Shampoos, ich liebe den geruch!). Und das wars eigentlich :)

    ReplyDelete

Want to comment?
If you have no google+ account, you can use Open ID (for example with an URL of your twitter, homepage etc.)
Anonymous commenting is disabled, but feel free to contact me via ask.fm if you have no means of commenting here :)