Tuesday, March 29, 2011

Von der Realität eingeholt?

Heute hatte ich den Schock meines Lebens XD
Na gut, das ist jetzt übertrieben, aber ihr hättet mein Gesicht sehen sollen als plötzlich ein Studienkollege in der Pause auf mich zukam und meinte "Hey, ich hab deinen Blog gelesen!"

Ungefähr so, nur mit noch weiter aufgerissenen Emo-Make-Up-Augen °O° (source)

Wirklich, erst einmal stand ich unter Schock und dachte gleich kommt sowas wie: "Du verlogenes Misstück, lästerndes Luder" etc. da ich mich ja doch ab und an hier über meine werten Kollegen mein Studium ausgelassen habe. Kam aber nichts. Daher hab ich mal vorsichtig nachgefragt, wie er den Blog denn gefunden hatte.
Er meinte, er hätte mich einfach gegoogelt o_O

Gut, dachte ich, damit musste ich ja früher oder später rechnen, schließlich wissen viele von meinem Spitznamen und wer ihn googelt findet wohl auch meinen Blog. Schließlich habe ich auch bei facebook nicht meinen realen Namen angegeben, und wer meinen Spitznamen googelt landet wohl früher oder später auf meinem Blog...

Aber mein Studienkollege meinte nun, er hätte meinen realen Namen gegoogelt, und sei so auf meinem Blog gekommen.
W.T.F.???


Auch eine Studienkollegin bestätigte, dass wenn man meinen Namen googelt, es eine Assioziation zu meinem Blog gäbe.
Ich: "Aber wieee? Wiesooo?" *rumheul*
Sie: "Naja über irgendwelche Bilder von dir..."
Ich: *sofort panik bekomm das irgendwelche super peinlichen Fotos von mir im Internet herumgeistern*
Sie: "Ja keine Ahnung, irgendwo sind halt Fotos und da hast du auch deinen Namen angegeben."
Ich: "Wie kann das sein? Ich hab nichtmal auf facebook meinen realen Namen angegeben."
Sie: "Joa... keine Ahnung!"

Darauf wuchs meine Panik nur noch an. Es gab also irgendwelche ominösen Bilder von mir die eine Verbindung zwischen meinem Internetnamen und meinem Realnamen herstellten... irgendwo in den Weiten des www. Dabei hatte ich doch immer so sorgfältig darauf geachtet, im Internet meinen Realen Namen nie Preis zu geben damit genau das nicht passiert ._. (Ausnahme sind natürlich Leute die ich schon länger kannte mit denen ich zB meine Adresse austauschte um sich gegenseitig was zu schicken oder dergleichen. Aber ich habe meinen Namen nie irgendwo gepostet...)
Ich will auch einfach nicht, dass ein potentieller Arbeitgeber mich googelt und ich auf einmal zur Gläsernen Person werde.
Natürlich gibt es Mittel und Wege da eine Verbindung herzustellen, allein wer meinen facebook Namen googelt findet ja unweigerlich meinen Blog. Das heißt ich kann nicht "verhindern" dass früher oder später vielleicht reale Bekanntschaften auf meinem Blog landen. Und im zweiten Moment wurde mir klar, dass mir das auch gar nicht so wichtig ist. Klar beschwere ich mich hier ab und an mal über irgendwen, aber ich diffamiere niemanden und beschimpfe niemanden. Ich bin leicht mal genervt und schreib mir dann was von der Seele, aber das ist nicht "böse" gemeint und ich denke ich hab auch oft genug betont dass ich die Leute menschlich gesehen alle sehr gut leiden kann.

Was ich aber immer versucht habe penibelst zu vermeiden, ist dass man durch das Googeln meines Realnamens meine "Internetpersönlichkeit" findet, mit allen uralten Forumseinträgen von vor 5 und dergleichen. Ich will einfach nicht dass jemand, der nur meinen Realnamen kennt, all das von mir findet.

Zu Hause hab ich dann natürlich gleich gegoogelt... meinen Internetnamen, meinen Realnamen, Kombinationen davon.

Das Resultat:
Es ging gar nicht um diesen Blog.
Der Blog den mein Studienkollege da gefunden hatte, war ein wissenschaftlicher Blog den ich vor längerer Zeit mal führen musste als ich an einem Projekt teilnahm. Da hatte ich natürlich unter meinem echten Namen geschrieben. Aber das war's auch schon. Mehr gibt es nicht zu finden, außer ein paar alte Einträge auf der Homepage meiner ehemaligen Schule.

Da er ja explizit erwähnte er hätte meinen Realnamen gegoogelt (weil er nicht mehr sicher war wie man meinen Vornamen schreibt XD zu spät ist ihm eingefallen dass er dazu auch im Intranet hätte nachsehen können *löl*) bin ich ziemlich sicher dass er nicht diesen Blog gemeint hat.
Und selbst wenn: *wink* ein Gruß an dich, lieber Mitstudent, falls du das liest, es wird im Grunde eh nichts an meinem "Schreibverhalten" ändern XD
Im ersten Moment war mir zwar etwas unwohl bei dem Gedanken, dass jemand den ich real kenne meinen Blog liest... Gut, da gibt es schon eine handvoll erleserner Leute die diesen Blog kennen (*euch zuwink* ihr wisst ja wer gemeint ist ^.~) - aber jemand den ich nur flüchtig von der FH kenne... naja o.o
Aber dann dachte ich mir... scheiß doch drauf? Solange es kein potentieller Arbeitgeber ist, kann es mir egal sein wer diesen Blog hier liest und sich seine Meinung über mich bildet. Abgesehen davon hab ich eigentlich auch davor nur deswegen Angst, weil es leider immer wieder sehr engstirnige Menschen gibt die glauben von einem einzigen Charakterzug eines Menschen auf seine ganze Persönlichkeit - und eben seine Arbeitsmethodik - schließen zu können... Sonst wäre mir nämlich auch das egal.

Und einen Zusammehang zwischen meinem Internet- und Realnamen konnte ich auch nicht herstellen. keine Ahnung also wovon die andere Kollegin da gesprochen hat, ich hab jedenfalls nichts gefunden. Auch nicht über die Bildersuche oder sonstige Umwege.

Übrigens, wenn man Varis Varjo (getrennt) googelt findet man sowieso zu Allererst immer noch diesen Penner der meinen Namen geklaut hat und ihn auf dA verwendet <__<
Ja, ich weiß schon dass ich kein "Copyright" auf den Namen hab, und ich bin auch noch nicht so lange auf dA wie Varis-Varjo.
ABER ich verwende diesen Namen schon eine halbe Ewigkeit um meine Bilder zu signieren (Beweis: crappy Artwork from 2006), und im Internet herumzugeistern. Deswegen, und weil er verdammt nochmal eine tiefere Bedeutung für mich hat, ist er zu einem Teil meiner Persönlichkeit geworden. Gerade weil er mir so viel bedeutet, ärgert es mich sehr dass eine andere Person den Namen auch verwendet. Weiß der überhaupt, was die Wörter heißen??
Wäre das dA-Profil von Varis-Varjo nicht schon seit Ewigkeiten inaktiv, hätte ich den User auch angeschrieben und ihn gefragt... die Inatkivität ägert mich umso mehr, da er immer noch die ersten Ergebnise liefert wenn man "uns" googelt <_<


Nunja... wenigstens weiß ich nun woran ich bin.
Ich wollte ohnehin schon länger ma überprüfen was passiert wenn ich mich google XD


...~:★:~:★:~:★:~... 


Und wie steht ihr zu dem Thema "Identität im Internet"? Ärgert ihr euch auch immer wenn euer Nickname irgendwo vergeben ist? Und verbindet ihr mit eurem Nicknamen auch so viel, dass ihr dann das Gefühl habt jemand "klaut" eure Persönlichkeit? XD

Fußnote: Ich sollte mir Varis Varjo als Marke schützen lassen XD

17 comments:

  1. ich kann deine panik verstehen!
    ich finde es gut, dass mein blog nicht von leuten verfolgt wird die ich kenne...
    langt schon facebook wo man nix mehr schreiben kann weil man iwann arbeitskollegen usw addet und sich gestalkt fühlt...
    ich hab nix zu verbergen aber genieße die "anonymität" der bloggerei :)

    gruß julie

    ReplyDelete
  2. Ja, das ärgert mich auch immer. Und da es im letzten Jahr immer häufiger wurde (ich benutze den Namen seit fast 10 Jahren...am Anfang war ich fast allein...), habe ich vor ein paar Wochen beschlossen meinen Internetnamen zuändern. Auch wenn das noch etwas verwirrend und ungewohnt ist. Und man meine Internetaktivität noch krasser verfolgen kann ;)
    Den Realnamen google ich relativ regelmäßig und bisher kam nie etwas negatives raus. Okay, heute eine ale Fotoseite auf dem Server meiner alten Schule die groß etwas mit Bier in der Überschrift stehen hat. Aber das war's. (btw, Hallo)

    ReplyDelete
  3. Mmh also ich habe meinen Nick so bisher noch nicht entdeckt, aber ich google auch nicht danach :'D
    Ich denke schon, dass es doch einige gibt, die diesen Nick so oder so ähnlich auch haben, aber wurscht ^^

    Mein realer Name ist im Übrigen auch nirgends hinterlassen - bzw, selbst wenn mein Arbeitgeber mich googlen würde, würde er höchstens Sortberichte oder was wegen der Schule (Schülerzeitung und so) finden ;D
    Und das ist ja kein Ding ^^"

    Ich sehe grade, dass man unter meinem Nick bloß mein uraltes Myspace-Profil findet und ein paar Blog-Verlinkungen. Who cares :D

    Das mit dem Arbeitgeber ist ja eh so oder so eine ganz komische Sache.
    Ich kenne dank meines Vaters durchaus die gängigen Seiten, die für solche "Recherchen" genutzt werden ... aber man findet nirgends etwas schlimmes/privates von mir, von daher :3

    ReplyDelete
  4. Wenn man meinen Namen googelt kommen Bilder von mir, die auf der Kanzleihomepage veröffentlicht sind. Irgendwie gefällt mir das gar nicht. Wenn ich später mal woanders arbeiten will, und dann tauchen Bilder von meinem Arbeitgeber auf... weiß nciht. Gefällt mir nciht so. Obwohl rein rechtlich gesehen geht es den Arbeitgeber nix an, wo und wie man sich präsentiert. Aber unangenehm ist es trotzdem :)

    ReplyDelete
  5. Da musste ich erst mal meinen eigenen Namen googlen XD Und tatsache, ich hab alles richtig gemacht: Man findet unter meinem Namen nur zwei Einträge im Google, die darauf verweisen, in welcher arbeitsgruppe ich meinen bachelor gemacht habe. Mehr nicht.

    ReplyDelete
  6. Kann dich verstehen. Irgendwie ist es eben doch ein sehr komische Gefüphl, wenn jemand aus dem RL den Blog sieht. Ein wenig peinlich ist es mir auch, da Bloggen noch immer stark klischee- und vorurteilsbehaftet ist.

    Was die Namen angeht: es gibt eine Twitteruserin, die Zeitzeugin heißt. Es ärgert mich, ja. Vor allem, weil das eben kein Allerweltsnick ist. Deiner aj auch nicht. Grr.

    ReplyDelete
  7. Interessantes Thema, definitiv!
    Ich achte auch sehr drauf, dass ma keine Infos über mich findet, wenn man meinen echten Namen googlet. Bisjetzt findet man nur Klassenfotos aus der Mittelstufe, was auch nicht weiter schlimm ist xD Bei meinem Nickname ist mir das egal, ob ihn jemand, den ich kenne googelt, sollen sie meinen Blog lesen, mir ist das egal....solangs nicht mein zukünftiger Arbeitsgeber ist xD
    Und naja mein Nickname ist mir schon wichtig, aber ich ärger mich nicht zu sehr, wenn er iwo vergeben ist..dann wähle ich eine andere schreibweise und gut ist.

    ReplyDelete
  8. =)
    jup ich wollte dir ncoh schreiben dass cih mitgemacht hab ;) aber ich hab sehr spontan wegmüssen sodass cih das auf abend verschieben wollte^^
    Also mein Kranich ist aus einem Werbeprospekt :D
    also genauer ein Bild mit sehr viel Bäumen und Natur - grün ;)
    Leider bin ich momentan nicht zuhause.. da hätte ich viiiel buntes Bastelpapier gehabt.

    Ja ich habs ein bisschen mit zuviel Aufmerksamkeit von zuviel menschen und das mit dem freisprechen kann ich gleich mal abhaken - ich les es runter... dann kann cih mich nciht blamieren ^^
    frei sprechen wäre echt der hammer wenn ich das könnte - ich bewundere jeden der das kann ;) (anscheinend dich auch ;)
    Note hängt garnicht vom Referat ab!
    Eigentlcih gibt es auch keinen Grund zum nervös sein O_O
    eventuell dass die meisten eetwas älter und klüger? sind als ich :D aber sonst ^^

    mir hat auch mal wer gesagt dass er mich im internet 'erwischt' hat :D
    iiiiirgendwie ist es unangenehm. obwohl man eh immer ddrandenkt dass das ein bekannter lesen könnte udn man nicht böse über menschen schreibt. aber ertappt fühlt man sich schon^^
    (wobei man aber schon eine stunde später merkt dass es eigentlich nicht so schlimm ist ;) nur im ersten moment ists viell etwas komisch :D

    ich hab KOMPLETT gerade Haare da is es leicht :D
    gut nacht dir =)

    ReplyDelete
  9. Damit das mir nicht passiert hab ich mein Blog aus sämtlichen Suchmaschinen entfernen lassen. Und weil meinem Freund hin und wieder unter freunden das wort "blog" rausrutscht, hab ich mein 365kitties (visuelles tagebuch. ich lad jeden tag ein bild hoch und schreib eine zeile dazu) "Public" gemacht. also in meinen social networks verlinkt. d.h. die leute kommen nicht auf die idee da tiefer zu suchen, denn anscheinend ist ja mein tumblr account damit gemeint ;)
    nur meine eltern und mein freund kennt meine website. bei meinen eltern find ichs zwar doof, denn die kritisieren hin und wieder meinen kleidungsstil, aber was solls. bisher hab ich nichts dran geändert :)

    ReplyDelete
  10. // Nachtrag // na ja okay, wenn man meinen vornamen im zusammenhang mit meinem blognamen sucht, findet man viele bilder und links auf meine website. denn wenn andere personen meine website vorstellen (wie z.b. blog des monats) wird es natürlich angezeigt. aber das stört ich wieder nicht. denn wer sollte bitte wie auf meinen blognamen kommen? ;p

    ReplyDelete
  11. @julie: das sehe ich genauso. Ich hab auch nciht wirklich was zu verbergen, denn ich tu hier ja nichts verbotenes oder sag was böses oder dergleichen XD aber trotzdem bin ich lieber "anonym" X'D

    @wolfskind: Herzlich willkommen hier :D
    Ich glaube ich werde mir jetzt auch angewöhnen meinen Namen regelmßig zu googeln (beide) um das einfach zu überprüfen was man so findet.... Von mir gibts auch nur Infos aus meiner Schulzeit, zum Glück ^^ Das mit dem Namen ist wirklich ärgerlich... ich hatte früher nen anderen Namen, der viel vie häufiger war, aber mein jetziger Name begleitet mich nun doch schon sehr sehr lange .__. Da hat es mich echt schockiert diese Person auf dA zu finden D:

    @Suicyde: Ach verwenden Arbeitgeber da noch anderes außer google und die gängigen Social networks?? o.o Naja, ein grund mehr da wirklich aufzupassen wo man seinen wahren Namen hinterlässt ^^ Ich bin ganz froh dass sich das Mißverständnis geklärt hat und es nicht mein richtiger Blog war den er gefunden hat XD

    @Jessi: Hmmm das stimmt schon es geht den potentiellen Arbeitgeber nichts an, aber allein dass man in Europa noch immer ein Foto zur Bewerbung mitschickt beweist ja wie "Oberflächlich" sowas bei uns angegangen wird. Naja, andererseits sind die Fotos von dir auf der Kanzlei-HP ja auch irgendwie ein "Nachweis" dass du wirklich dort gearbeitet hast, oder? Also ich glaub nicht dass sich später mal ein anderer Arbeitsgeber daran stören würde :)

    @Mercury: Na das ist doch perfekt :D "Meine" Einträge sind auch eher Beweihräucherung aus Schulzeiten (diesen und jenen Wettbewerb gewonnen oder hier und dort an einem projekt mitgewirkt etc.)

    @Zeitzeugin: Mir geht's dabei auch hauptsächlich um die Vorurteile... bei meinen Bekanntschaften ist mir das, auf den zweiten Blick, eh nicht so wichtig denn die sollten mich ja gut genug kennen um sich selbst ein Bild über mich zu machen. Aber bei Arbeitsgebern etc. ist das halt doof wenn die sich dann durch den Blog klicken und mich für verrückt halten weil ich im weißen Lolitakleidchen herumhüpfe XD
    Ohhh das mit twitter ist ja doof...mit meinem "Zusammengesetzten" Namen hab ich da schon noch nen Vorteil, selbst wenn Varis irgendwo vergeben ist, VarisVarjo ist dann eig. immernoch frei ^^ ist diese Userin denn aktiv?

    @Leeri: Das ist auch ne gute Möglichkeit, mit verschiedenen Schreibweisen XD

    @Katzenhaiweibchen: Genauuuu so war es bei mir auch XD Schon eine Stunde später dachte ich mir: Was soll der Stress eigentlich? Ist doch egal XD

    @Sibel: Ich erinnere mich noch dass du dich ein wenig geärgert hast dass deine Eltern von deinem Blog erfahren haben. Meine Mutter kennt meinen blog, aber sie liest ihn nie (?) weil sie die Adresse immer vergisst/verschludert (als ob es die schwer wäre? XD)
    Ich wusste gar nicht dass das geht, dass man den Blog aus Suchmaschinen entfernen kann - bevor ich es bei dir irgendwann mal gelesen hab dass du das gemacht hast ._. aber die Idee mit dem tumblr-account ist gut :D quasi eine Finte XD

    ReplyDelete
  12. solange deine adresse und handynummer nirgentwo auftaucht sollte es nicht sooooo schlimm sein

    ReplyDelete
  13. Danke für deinen lieben Kommi! :3
    Ich denke, ich werde das Kleid mit einer farbigen Strumpfhose (oder einer schönen schwarzen Spitzenstrumpfhose) und einem farbigen Tuch kombinieren ... entweder Beige, helles Lila oder Hellblau :3

    Ich finde schwarz auf Hochzeiten auch nicht schlimm :D
    Die Ex meines Stiefbruders war damals auf der Hochzeit meiner Stiefschwester auch in schwarz gekleidet - hatte aber knallrote Tunnel in den Ohren und knallroten Lippie drauf - das sah sooo toll aus! *_*

    Und mit den Pins - da bin ich happy, das ich mir meine 3 Pins (Handy, Konto,Sparbuch) merken kann :'D dafür aber nicht meine Handynummer und meine Festnetznummer >_>"

    Im übrigen gibt es zB yasni.de ... darüber kann man theoretisch alles finden - vom Telefonbucheintrag bis zum Facebookprofil!

    Aber ich versuche auch, das mit dem Blog "geheim" zu halten.
    Also meine Mitazubine zB weiß zwar, dass ich blogge (ebenso meine Schwestern), aber keine von denen kennt die Adresse :D
    Und selbst bei Facebook habe ich nicht meinen richtigen Namen angegeben, ebenso habe ich da ein Profilbild, auf dem man mich eh nicht erkennt xD

    ReplyDelete
  14. Achja, der gläserne Mensch. Google weiß eben alles. Gruselig.

    ReplyDelete
  15. Ist wirklich so: sobald man einen virtuellen Furz lässt, wissen alle "da draußen" Bescheid. Erst kürzlich habe ich mir dieselbe Frage gestellt, da mich eine ehemalige Schulkollegin ergoogeln konnte. Was ist also wenn mich ein Arbeitgeber googelt?! Man sollte zwar aufpassen was man schreibt (also eben wegen Rufmord oder peinlichen Offenbarungen etc...) aber letztendlich stehst du ja hinter dem was du schreibst. Ich stehe mittlerweile dazu. Nur meine YT Video´s hab ich gelöscht... die möchte ich nicht allen zeigen O_o

    ReplyDelete
  16. Was glaubst du wie happy ich bin, dass es mittlerweile bei uns bei der Thalia oder der Mayerschen (zwei Buchhandel-Ketten) wirklich ordentliche Manga-Abteilungen gibt! O:

    Und der Manga ist echt genial *_*

    ReplyDelete
  17. @Rabenflug: Naja... ich hab einfach schon zu oft erlebt dass mich Leute negativ beurteilen aufgrund meiner Vorlieben... ohne mich richtig zu kennen. Sonst ist mir das recht egal, aber wenn's da ums Berufsleben geht =/ Na ich weiß nicht...

    @Sui: Also auf yasni hab ich grad nachgesehen... da existiere ich gar nicht XD Glück gehabt! *löl*

    @T.: wenigstens die Suchbegriffe muss man sich noch selber überlegen :D Solange google noch keine Gesichtserkennungssoftware hat bin ich sicher XD

    @Ennys-Cat-Eyes: Das stimmt schon, ich stehe dahinter. Weswegen es mir nach nochmaligem überdenken auch egal gewesen wäre wenn meine Kollegen wirklich von dem Blog wüssten. Da kann ich es mir ja auch "Leisten" zu sagen es ist mir egal ob sie mich mögen oder nicht... bei einem potentiellen Arbeitgeber... naja da ist das etwas anderes finde. Hmm da fiele mir sogar genug für einen zweiten, eigenen Eintrag ein X'D *vormerk*

    ReplyDelete

Want to comment?
If you have no google+ account, you can use Open ID (for example with an URL of your twitter, homepage etc.)
Anonymous commenting is disabled, but feel free to contact me via ask.fm if you have no means of commenting here :)