Wednesday, April 27, 2011

Halb-edle Schneeflocken /// IsaDora Graffiti Nail Top

Keine Sorge, in desem Post geht es nicht nur um Nagellack - wer mehr wissen will (und auch, was der Titel bedeutet) aber keinen Nagellack mag, lese einfach erst beim letzten Bild weiter!

Aber zuerst der Tussi-Content.
Über die Blogosphäre habe ich von den "Crackling Top-Coats" oder auch "Graffiti Nail Art" genannt oder wie auch immer, für Nagellacke ja schon vor geraumer Zeit erfahren. Das Prinzip der Lacke finde ich sehr spannend - man trägt eine Schicht davon auf, die beim trocknen "reißt" und dadurch bildet sich ein zufälliges, unregelmäßiges Muster auf den Nägeln.

Darüber berichtet haben sicherlich schon tausende andere, die viel mehr Ahnung davon haben als ich. Bis dato hab ich auch gar keinen solchen Lack in einem Geschäft zu Gesicht bekommen, so dass ich ihn hätte selbst ausprobieren können. Nun hab ich aber einen zu Ostern geschenkt bekommen, und gleich ausprobiert.

Tadaaa!


Der Lack ist von der Marke IsaDora von der ich bis dato nie gehört habe ^^" aber mittlerweile dank google weiß dass es sie bei Douglas gibt. Der "Wide Brush" ist wirklich seeehr breit, was mich beim ersten Auftragen auch ziemlich irritiert hat. In diesem Fall ist das aber schon gut so, denn der Pinsel nimmt recht viel Farbe auf und ist breit genug dass ich mit einem Strich den ganzen Nagel abdecken kann.
Und dass muss man auch - denn das Zeug trocknet verdammt schnell .__.
Ich war richtig geschockt, als die weiße Schicht innerhalb von wenigen Sekunden diese Risse bekam!
Sogar mein Freund, der Nagellack doof findet, fand das ganze sehr faszinierend XD

An einigen Stellen hatte ich den weißen Lack zu dünn aufgetragen und musste nochmal ran, rückwirkend gesehen hätte ich vielleicht auch doch lieber 2 Schichten von dem Dunkelgrau (jup das ist dunkelgrau, kein Schwarz. Mein einziger "farbiger" Nagellack XD) auftragen sollen. Schlussendlich bin ich mit dem Ergebnis aber doch sehr zufrieden.


Verzeiht meine kaputten Nagelbetten D:

Die Kombination mit dem dunklen Unterlack gefällt mir wirklich außerordentlich gut, aber ich finde das ganze ist doch recht außergewöhnlich. Für einen Menschen wie mich, der fast nie Nagellack trägt, ist es absolut ungewohnt dann gleich so was.... wuseliges auf den Nägeln zu haben XD Aber ein hingucker ist es auf jeden Fall und es gefällt mir! Ich glaub ich werd mir bei Gelegenheit so einen Lack in schwarz zulegen und in Kombination mit Neon-farbenen Nagellacken ausprobieren :D

Im ersten Moment dachte ich ja, die Nägel sehen dadurch ein bisschen aus wie Marmor, erinnerten mich aber noch an etwas anderes das mir partout nicht einfallen wollte..
Als dann der Glitzer-Glänz-Top-Coat drüberkam (da mir sonst, wie ich mich kenne, alles innerhalb weniger Stunden wegblättert) fiel es mir sofort wieder ein.

Schneeflockenobsidian!
source: *klicku*

Der Schneeflockenobsidian ist einer meine Lieblingshalbedelsteine, nicht zuletzt, weil ich eine ganz besondere Geschichte damit Verbinde ;)

Ich bin zwar ein sehr rationaler Mensch, daher glaube ich nicht uneingeschränkt an die "heilende Kraft" der Steine, aber in einer Phase meines Lebens hat mir genau dieser Halbedelstein sehr weitergeholfen (ob ich es mir nun eingebildet habe oder nicht ist dabei ja eigentlich egal) und daher hat er immernoch einen hohen Symbolwert für mich. Schlussendlich ist es egal, ob ich mich damals "aus eigener Kraft" geheilt habe, oder ob die Steine eine Rolle spielten. Tatsache ist, dass es mir besser ging. Und dass dieser Halbedelstein für mich einfach etwas besonderes bleibt.

Halbedelsteine faszinieren mich seit meiner Kindheit, weil ich es unheimlich spannend finde welch unterschiedliche, wunderschönen Farben die unbelebte Natur hervorbringen kann. Daher habe ich lange Zeit Halbedelsteine gesammelt, bestimmt, und auch als Schmuck getragen. In den späten 90ern/frühen 200ern war das ja sehr beliebt, manche Leute trugen eine halbe Schottergrube an ihrem Arm wie einst Wolfgang Petri seine Freundschaftsbändchen XD

Ich kann gut verstehen, wieso manche Menschen an besondere Kräfte solcher Steine glauben - allein ihr außergewöhnliches, wunderschönes Aussehen verleitet zu dem Gedanken, dass dahinter etwas mystisches stecken muss. Nicht verwunderlich also, dass die Menschen schon seit Jahrtausenden an diese Kräfte glauben.
Bis zu einem gewissen Grad kann ich mir durchaus vorstellen, dass die Steine eine gewisse Wirkung auf den menschlichen Körper haben. Natürlich ist das rational, physikalisch, biologisch... nicht erklärbar oder gar als Theorie haltbar, weswegen viele Leute es als Humbug abtun.

Tatsache ist, dass der menschliche Glaube Berge versetzen kann. Nicht umsonst macht es einen Unterschied, ob man bei einer schweren Erkrankung seinen Lebenswillen verliert oder beibehält und gegen eine Krankheit kämpft.
Auch eine psychosomatische Erkrankung kann echte Schmerzen und echtes Leiden bewirken, umgekehrt denke ich, kann der menschliche Geist auch Schmerzen und sogar Symptome lindern, wenn man an etwas glaubt. Ob das eine Heilquelle, ein Halbedelstein oder Oma's Hühnersuppe ist, ist dabei doch eigentlich irrelevant.

Allerdings möchte hier nochmal betonen, dass ich ganz sicher keiner dieser Eso-Hysteriker bin, die das ganze wie eine 100% zuzverlässige Wissenschaft behandeln, nur noch Steinewasser trinken und sich von Wunderheilern behandeln lassen. Ich glaube bis zu einem gewissen Grad daran, dass Esotherik Menschen helfen kann, wenn man sich darauf einlässt, ja. Aber wenn man wirklich ernsthaft krank ist, sollte man auf die moderne Humanmedizin vertrauen, und nicht auf Wunderwässerchen und Handauflegen...


Und jetzt bin ich mal gespannt ob ich damit eine Diskussion vom Zaun breche :)
(und bitte verzeiht den Looping vom sinnlosen Nagellackpost zu diesem Thema - die Überleitung ist etwas ungeschickt, aber ich hab meinen Gedanken einfach freien lauf gelassen, da passiert sowas eben ^^")


Wie steht es mit euch?
Seid ihr "abergläubisch"  und glaubt an Dinge die man nicht sehen oder beweisen kann?
Glaubt ihr an die "Kraft der Steine"? Habt ihr vor 10 Jahren auch solche Steinperlen-Armbänder getragen? ^^
Oder ist das für euch alles bloß Humbug?

10 comments:

  1. Also so blöde das auch klingt, aber ich denke, mich würden auch viele als "abergläubisch" bezeichnen (:

    Ich habe zum Beispiel gern Glücksbringer bei mir - ich muss dann einfach daran denken, dass zB außerhalb der Klausur, die ich zu dem Zeitpunkt schreiben muss, jemand an mich denkt und mir Kraft gibt ^-^

    Und ich mag Steine. Keine Ahnung warum, aber ich sammel die Teile einfach :'D
    An eine "Kraft der Steine" glaube ich nun nicht wirklich, aber nichts destoi trotz mag ich sie ^^"

    Und jah - ich habe auch diese Armbänder getragen und das sehr gern! *_*

    Najaund zu dem Esoterikzeugs ... ich denke schon, dass besonders der Glaube & Wille eines Menschen "heilen" kann bzw. sehr hilfreich sein kann.
    Wenn jemand schwer krank ist und auch keinen Glauben mehr an sich und sein Leben hat, stirbt er meine Meinung nach mit größerer Wahrscheinlichkeit schneller als zB jemand, der an sich glaubt und "kämpft".
    Das die Psyche sich auf unsere Gesundheit auswirkt, sieht man ja nicht zuletzt bei vielen Menschen, die unter Neurodermitis leiden ... weil die Krankheit hat und unter Stress steht, bei dem ist es viel schlimmer als wenn er entspannt ist und sich wohlfühlt!
    Und ich denke, dass zu den positiven Gedanken auch durchaus ein "Esoteriker" beisteuern kann ^^

    Aber jap: Man sollte sich NIE 100%ig auf so etwas verlassen! ;D

    ReplyDelete
  2. HAb auch Halbedelsteine zu Hause ^^
    Bevorzugt Amethyste

    ReplyDelete
  3. danke für dein Kommi!

    Die Jacke ist die Jacke zu meinem Vocaloid Cosplay (gucksu hier -> http://www.zerochan.net/452889 )
    Dadrauf sind augen und ein mund!

    ReplyDelete
  4. Ich habe auch so einen Nagellack von Isadora, jedoch in türkis und ich liebe ihn^^ Damals wars die erste Firme die es raus brachte, bzw bei der ichs gesehen habe, deshalb habe ich den stolzen Preis gezahlt^^ Jetzt habe noch die von p2 und die sind fast genauso gut! ;D

    ReplyDelete
  5. Ich find die lacke sowas von abgrundtief hässlich.... ich kann mich absolut nich mit anfreunden^^

    Ich glaub auch irgendwie an solche Steine. Und an solche Magnete oder was das is. Meiner Oma ham solche Magnete schon geholfen :)

    ReplyDelete
  6. Good afternoon, new around here.
    Interesting topic. I think that for these questions there are no absolute or objective responses. I've never tended to believe in magic solutions but I recognize that the power of the mind is amazing and, on the other hand, nature has its own secrets. After all, modern psychology and medicine are based on these principles.

    Thanks for such interesting reflection.
    I add for further reading.

    http://fashionismyblackreligion.blogspot.com/

    ReplyDelete
  7. Die Fingernägel sehen tooooll aus! <3

    ReplyDelete
  8. @Sui: Glücksbringer hab ich auch :D Ein bemalter Stein der aussieht wie eine Tomate hab ich immer bei meinen Stiften XD Somit auch bei jeder Prüfung *hehe* Ich denke gerade bei Prüfungen etc. können solche Kleinode eine ganz beruhigende Wirkung haben und wenn man ruhig und gelassen ist, kann man sich bei Prüfungen meist besser konzentrieren :D
    Aber auch hier würde ich so nem Ding nie 100% vertrauen - ums lernen kommt man nicht herum XDDD

    @Plüschokalypse: Die sind auch wunderschön *_* Ich liebe lila! Am schönsten finde ich Amethyst-Drusen ^^


    @Eriinnye: Als ich gegoogelt habt bin ich auch etwas vor dem Preis zurückgeschreckt o.o Selber hätte ich ihn mir wohl nicht gekauft, aber als Geschenk.... p2 gibt es bei uns ja leider nicht, zumindest in allen Geschäften wo ich bisher war <_< gibt wohl nur einige wenige in Wien ._.

    @TKindchen: Jaaah Magnete haben ja auch ein "echtes" Nachweisbares Kraftfeld (eben das Magnetfeld) ich glaube da ist das weniger umstritten ^^

    @Violette B.: I think the key to the answer, though it will never be definite, is in fact the human mind :D And there are so many things in nature happening rigth before our eyes that we don't understand! The effect of the psychological condition of a patient in his or her healing is undeniable, which alone is quite surprising, I'd say ^^ But I don't belive in "magic" and I don't consider myself superstisious... and I would never turn away from science in favour of spiritual healing etc. Thanks for the comment!

    @Sailor Strawberry: Vielen Dank ^^ Da sieht man mal wieder - Geschmäcker sind verschieden *auf TKindchen's Kommi deut* XD Aber: de gustibus non est disputandum :D Ich mags auch, werde es also wohl öfter tragen ^^

    ReplyDelete
  9. Bei uns sagt man zu Magnete übrigens "Mongnet" :D
    [Falls es dich mal nach Rheinland-Pfalz treibt und du dich mit Physiker unterhalten willst xD]

    Jetzt wo dus sagst, klingts für mich logisch... hm^^

    ReplyDelete
  10. Ich bin kein Fan der "Crackling top coats". Irgendwie sieht das aus, als hätte man den Nagellack schon so lange getragen, dass er abblättert. Aber du liegst ganz richtig - keinen Streit über die Geschmäcker.

    Zusätzlich zu einem Beutel Halbedelsteine habe ich auch noch das passende Buch mit dem Titel "Heilsteine". Ich bin ziemlich fasziniert davon aber dennoch skeptisch. Edelsteinwasser ist gelegentlich ganz nett aber eine wirkliche Wirkung habe ich noch nicht bemerkt. Scheint eher ein Placebo-Effekt zu sein, wenn es doch wirken sollte.

    Trotzdem trage ich fast täglich meine Mondsteinkette die laut diesem Buch eine "harmonisierende Wirkung hat, stabilisierend auf den weiblichen Hormonhaushalt auswirkt und für eine positive Aura sorgt". Falls das alles nicht eintritt kann ich die Kette ja auch einfach aus dekorativen Zwecken umhängen.

    ReplyDelete

Want to comment?
If you have no google+ account, you can use Open ID (for example with an URL of your twitter, homepage etc.)
Anonymous commenting is disabled, but feel free to contact me via ask.fm if you have no means of commenting here :)