Friday, April 22, 2011

Land der Berge: Panoramafotos mit dem Microsoft Image Compositor

Rein geographisch betrachtet bin ich wirklich, wirklich froh in Österreich zu leben. Die Alpen quasi direkt vor der Haustüre, bin ich an der Donau aufgewachsen in einem kleinen Ort zwischen zwei großen Städten die mit dem Zug schnell und bequem erreichbar waren. Für mich einfach perfekt.
Aber auch wenn ich eigentlich ein "Donaukind" bin, gehört meine Liebe einfach den Bergen, und ich kann mich niemals an ihnen sattsehen, und auch als ich letztes Jahr in der Schweiz war hab ich den Großteil meiner Zugfahrt einfach damit verbracht, aus dem Fenster zu sehen.

Am dritten Urlaubstag war uns das Rumgurken im Wasser-Schnee-Matsch dann wirklich zu doof und wir beschlossen stattdessen eine Mountainbiketour zu machen.
Eigentlich hätte es eine gemütliche Radtour im Tal werden sollen, doch der Sporthändler empfahl uns doch lieber Mountainbikes zu nehmen und die "Grimming-Tour" zu fahren. Seinen Angaben zufolge sollten wir dafür etwa 3 Stunden brauchen - die Tour führt um einen Berg (den Grimming) einmal komplett herum und sei gar nicht so schwer zu fahren, meinte er.
Losgefahren sind wir um 14:00. Daheim waren wir um 19:30 XD Und wir waren toter als tot!

Weil die Tour jedenfalls wirklich atemberaubende Ausblicke bot, haben wir gefühlte 6000 Fotos gemacht *löl* Und die bekommt ihr ganz exklusiv *husthust* hier zu sehen! (Natürlich nicht alle, keine Sorge XD)



Die Versuchung, ganze Panoramabilder zu machen war natürlich groß, nur ohne Stativ und so ist das ja jetzt nicht so einfach, wenn man mit wackeligen Knien vom Fahrrad steigt XD Daher hab ich mal den Microsoft Image Compositor getestet (den es hier gratis zum download gibt, allerdings benötigt ihr auch noch das Microsoft Visual C++ 2010 Redistributable Package und das Microsoft .NET Framework 4 Client Profile), welcher einzelne, überlappende Fotos angeblich super easy zu einem Panorama-Bild zusammenfügt.



Das ganze funktioniert wirklich denkbar einfach - man zieht die Bilder rüber und das Programm rechnet sie komplett selbstständig zusammen.
Ich hätte eigentlich erwartet dass das Programm etwas länger braucht, aber selbst an meinem Schrotti-Laptop dauerte es bei meinen bildern höchstens eine Minute!
Das Programm legt dabei die Bilder zusammen und Verzerrt die überlappenden Stellen so, dass sie auch wirklich zusammenpassen.


Dann entsteht aus solchen Einzelbildern....



...ein riiiiiiesiges Panorama!



Okay, der erste Versuch Panorama-Fotos zu machen ging noch ziemlich daneben (bin wohl etwas nach unten abgedriftet beim fotografieren XD) Man könnte das Bild jetzt natürlich noch drehen und zurechtschneiden, aber dan wäre es schief und sehr sehr schmal. Ich hab's mal so gelassen um euch meinen Fail zu demonstrierend XD
Aber das zweite Bild wurde schon um einiges besser:

*klick* für größeres Bild! 

Hier hab ich die Kamera offenbar viel ruhiger gehalten während ich mich gedreht habe, so dass ich nur ganz wenig bei den Rändern zurechtschneiden musste um ein komplettes Bild ohne fehlende Ecken zu bekommen.
Die Einzelbilder für das folgende Panorama hat mein Freund gemacht:

Haha, ich ganz links im Bild XD Am schieben... Mann, war ich erledigt *lach*


Ich könnte euch noch ein paar Panorama-Bilder zeigen, die den Berg aus anderen Perspektiven zeigen, aber ich denke das würde euch nur noch mehr langweiligen XD

Daher nun mein Fazit: der Microsoft Image Compositor funktioniert einfach nur genial einfach.
Zusätzlich zum .jpg Format kann man die Bilder noch in einem speziellen Format speichern, mit dem man sie dann wirklich wie ein Panorama betrachten kann, also als stünde man in der Mitte und würde sich einmal herumdrehen XD Das hab ich aber nicht ausprobiert, für mich erfüllt das Programm auch so absolut seinen Zweck, zumal es nichts kostet

Wir haben übrigens nicht nur den Berg auf unserer Tour bestaunen dürfen sondern auch eine Skiflugschanze von nahem bestaunen können.


Ich muss sagen, auch wenn "der Kulm" nur eine "kleine" Schanze ist, ist der Ausblick und die Perspektive von oben doch ziemlich eindrucksvoll. Da kam meine leichte Höhenangst sofort wieder zu Tage XD
Aber faszinierend war es auf jeden Fall - all das mal von Nahem zu sehen, was man sonst nur aus dem Fernsehen kennt!

Auf unserem Weg um den Berg kamen wir auch über eine Steinschlag-gemarterte schmale Straße am Salza-Stausee vorbei, der wirklich eeeewig langgezogen ist.


Alles in allem eine wirklich wunderschöne Tour die uns der Sportgeschäftinhaber da geraten hat... nur haben wie wirklich vieeel viel länger gebraucht als er sagte XD Ich glaube einfach, er hat uns sportlicher eingeschätzt ^^"
Dabei hab ich jetzt noch Muskelkater von der Aktion X'D


Nun denn, ich hoffe dieser Mix-Eintrag hat euch nicht zu Tode gelangweilt - es mangelt hier ein bisschen an Struktur weil das Review mit dem Urlaubsbericht vermischt ist XD Ich bin wohl etwas aus der "Übung" oder so XD
Aber wie dem auch sei, ich hoffe mal ich komme in nächster Zeit wieder mehr zum Bloggen, kann ja nicht angehen dass es hier so still ist <_<

Zum Abschluss noch ein Bild mit absolutem Psycho-Blick! Wer bis hierher durchgehalten/gelesen hat, wird das auch noch überstehen! XD

 Psycho-Krähe sagt: Byebye!

6 comments:

  1. Hallo du,

    alles klar soweit bei dir? Hoffe es ja mal.
    Und tolle Bilder, da will man direkt mal wieder in die Berge...ist schon ewig her! :(

    ReplyDelete
  2. Die Bilder sind genial! *_*

    Ich kann mit meinem Handy ja auch Panoramabilder machen - und nutze die Funktion auch echt oft!
    Aber besonders in den Bergen bietet sich das einfach an! *_*

    Yeah und Mountainbiken ist eh das beste überhaupt :D
    Ne Mischung aus Queerbeet und Downhill ist voll meins, das mach ich soo gern! *_*

    ReplyDelete
  3. In welchem Labor arbeitest du denn?

    Naja, es verblasst schon. Meine Mum hat es auch und lässt es ca. alle drei Jahre nachstechen. Ist halt nicht ganz billig, aber praktisch.

    Vani (:

    ReplyDelete
  4. Die Panoramabilder (,die gelungen sind :P), sind wirklich wuuunderschöön!

    ReplyDelete
  5. Danke für deinen Kommi! :3

    Unsere Bijoux hieß eigentlich zuerst Yuffie (Chara bei Final Fantasy), aber meine Schwester hat sie letzendlich doch Bijoux getauft ... warum auch immer :'D

    So ein Luchs ist was tolles! *_*
    Ich finde die auch total schön und toll, aber ich steh wohl eh voll auf so große Kätzchen x'D

    ReplyDelete

Want to comment?
If you have no google+ account, you can use Open ID (for example with an URL of your twitter, homepage etc.)
Anonymous commenting is disabled, but feel free to contact me via ask.fm if you have no means of commenting here :)