Tuesday, March 29, 2011

Von der Realität eingeholt?

Heute hatte ich den Schock meines Lebens XD
Na gut, das ist jetzt übertrieben, aber ihr hättet mein Gesicht sehen sollen als plötzlich ein Studienkollege in der Pause auf mich zukam und meinte "Hey, ich hab deinen Blog gelesen!"

Ungefähr so, nur mit noch weiter aufgerissenen Emo-Make-Up-Augen °O° (source)

Wirklich, erst einmal stand ich unter Schock und dachte gleich kommt sowas wie: "Du verlogenes Misstück, lästerndes Luder" etc. da ich mich ja doch ab und an hier über meine werten Kollegen mein Studium ausgelassen habe. Kam aber nichts. Daher hab ich mal vorsichtig nachgefragt, wie er den Blog denn gefunden hatte.
Er meinte, er hätte mich einfach gegoogelt o_O

Gut, dachte ich, damit musste ich ja früher oder später rechnen, schließlich wissen viele von meinem Spitznamen und wer ihn googelt findet wohl auch meinen Blog. Schließlich habe ich auch bei facebook nicht meinen realen Namen angegeben, und wer meinen Spitznamen googelt landet wohl früher oder später auf meinem Blog...

Aber mein Studienkollege meinte nun, er hätte meinen realen Namen gegoogelt, und sei so auf meinem Blog gekommen.
W.T.F.???

Saturday, March 26, 2011

1000 Cranes for Japan - Make a Wish come true


There is a Japanese Legend: If you fold a thousand Paper Cranes, a Wish will come true.

Friday, March 25, 2011

The tale of the ▲

Ein jeder hat es schon mal irgendwo gesehen.
Das ▲.

Modeblogs und die Unterarme und Nicknames der jeweiligen Besitzerinnen zierend, ist es an verschiedensten Stellen im Internet anzutreffen.
Ich mich gefragt, was der Sinn dahinter sein mag und was das ▲ bedeutet. Nicht nur, was das Zeichen an sich bedeutet, sondern auch der tiefere Sinn dahinter.

Und ich kann mit Stolz behaupten - ich weiß es nun!
Ich habe den heiligen Gral des Modebloggens gefunden, und wie bei einer Erleuchterung hat sich mir der tiefere Sinn eröffnet.

Mit Stolz kann ich nun behaupten - ich verstehe es!
Ich verstehe EUCH, die ihr das ▲ als "euer" Zeichen anseht.
Ich kann aus tiefstem Herzen nachvollziehen, welche besonderen, wunderbaren Gefühle es in euch erweckt.

Ja, ich bin wie ihr!
Ich hätte es niemals gelaubt, ich dachte, ich wäre alleine auf der Welt, aber nun habe ich es endlich verstanden! Ich bin wie ihr - ihr seid wie ich! Wir sind alle eins, vereint in unserer innigen Liebe zu



Cyclopropan!

Wednesday, March 23, 2011

Endlich: Manhattan Clearface make-up in meinem Hautton!

Ich poste normalerweise ja nicht über Make-Up, das überlasse ich getrost den Make-Up Bloggerinnen die da einfach Qualifizierter sind.
Aber über diese "Errungenschaft" muss ich einfach schreiben, da ich mir letztens bei Bipa nen Ast abgefreut hab, weil ich endlich, ENDLICH das Make-Up der Manhatten Clearface-Reihe in vanilla dort gefunden habe.

Bisher verwendete ich (die letzten eineinhalb Jahre) immer perfect mat make-up in beige, plus das Puder der Clearface Reihe in vanilla.
Das Make-Up in beige ist viiieeel zu dunkel und wirkt daher fürchterlich fleckig in meinem Gesicht, doch mit Puder drüber ist es nicht mehr so schlimm. Dafür ist die abdeckende Wirkung wirklich großartig, konnte mich nie beklagen. Vor Allem meine Augenringe verlangen einfach nach starker Deckkraft, von Hautrötungen wie ich sie oft bekomme ganz zu schweigen. Auf andere Produkte möchte ich eigentlich nicht zurückgreifen, da ich antibakterielles Make-Up einfach bevorzuge, aus Angst "normales" Make-Up macht alles nur noch schlimmer D:
Aber wirklich zufriedenstellend war die Mischung von beige & vanilla trotzdem nie, vor Allem im Winter wenn ich mit meiner noblen Leichenblässe wirklich weit entfernt von beige bin. ^-^""

Wie sehr hab ich mich also gefreut als ich Make-Up in vanilla gefunden habe!


Tuesday, March 22, 2011

Gewinnspiel bei Falaffelfan83

Mal wieder versuche ich mein Glück an einem Gewinnspiel :3
Denn nur wenn man sein Glück ordentlich herausfordert, kann man auch mal was gewinnen, oder etwa nicht? XD

Falaffelfan83 feiert den Geburtstag ihres Gewinnspieles mit  Life of a Freak mit einem ganz tollen Gewinnspiel!

Zu gewinnen gibt es eines von 3 Sets, zu sehen sind sie hier:


Meine Favoriten sind Set 1 (zu sehen in der Mitte) und alternativ dazu Set 2 (rechts).
Besonders die Catrice-Produkte finde ich sehr verführerisch, da ich bisher noch nie die Möglichkeit hatte, Produkte von dieser Marke zu besitzen. Und Hello Kitty ist auch bei beiden Sets dabei, was will man mehr? :DD

Falaffelfan83 möchte auch gerne wissen, wie man auf ihren Blog gekommen ist :)
"Gefunden" habe ich ihren Blog über das Interview von Zeitzeugin, welches diese mit Falaffelfan im Rahmen ihres Projektes X-Blogger geführt hat. Gleich auf den ersten Blick war mir das Foto von Falaffelfan unheimlich sympathisch, und auch der Name des Blogs, Life of a Freak, gefiel mir :D Spätestens nachdem ich das Interview zu Ende gelesen hatte war mir klar dass ich diesen Blog regelmäßig lesen möchte ^^

Falaffelfan83 ist witzig und blogg über so ziemlich alles was sie eben gerade beschäftigt - sei es eine neuer Errungenschaft, Unternehmungen, Situationen aus oder hilfreiche Tipps für den Alltag (zum Beispiel wie man Vanillezucker selbst macht). Ich mag den Blog weil er so abwechslungsreich ist, und weil ich finde das Falaffelfan83 eine sehr sympathische Person ist, deren Beiträge zu lesen einfach Spaß macht :D

Ich freue mich besonders, dass ich teilnehmen darf, da dass ja bei Gewinnspielen deutscher Blogger für mich als Österreicher nicht immer selbstverständlich ist :3

Nun denn, wünscht mir Glück! :3

Monday, March 21, 2011

Bunte Frühlings-Muffins

Heute ist ja der astronomische Frühlingsbeginn (Random Fact: an diesem Tag ist Aequinoctium, die Tag-Nacht-Gleiche, und dieses Datum variert von Jahr zu Jahr, mal ist es der 20. und mal der 21. März. Astronomisch!), und auch wenn man sich draußen umsieht kann bereits die ersten Blumen blühen sehen.

Daher (und weil heute Montag ist und ich euch den Wochenstart versüßen will ;D) gibt es heute ein buntes "Frühlingsrezept" für Vanillemuffins. Die Muffins selbst sind eigentlich nichts spezielles und ich backe sie gerne und zu jeder Jahreszeit (es ist übrigens mein Lieblings-Muffin-Rezept), aber mit etwas bunter Deko wirken sie wirklich frühlingshaft *lol*


Da ihr ja nun schon sicherlich ein Duzend Bilder von rohem Teig auf diesem blog gesehen habt, halte ich mich mit solchen Fotos diesmal etwas zurück. Außerdem sind die meisten Fotos die ich an diesem Tag gemacht habe leider fürchterlich verschwommen geworden T_T Ich hoffe dass sie doch ihren Zweck erfüllen und appetitanregend wirken und euch vielleicht zum Nachbacken anregen :D

Sunday, March 20, 2011

Wie das Leben so spielt.

Man sollte meinen ich bin an schlechte Nachrichten gewöhnt.
Mittlerweile nehme ich es auch nicht mehr so schwer, wenn mir etwas schlimmes mitgeteilt wird, wie früher. Heute komme ich besser damit klar, weine vielleicht im ersten Augenblick, doch dann bin ich gefasst und am nächsten Tag kann ich bereits darüber lachen.
So wie die Nachricht, die meine Mutter am Freitag Abend für mich hatte, als ich bei meinen Eltern übernachtet hab.

Ja, es machte mich traurig es zu hören, und es änderte auch etwas an meiner Planung für die nächste Zeit. Es beschäftigt meine Gedanken. Und es führte dazu, dass ich heute ein Treffen mit meinen ehemals besten Freundinnen aus Schulzeiten abgesagt habe.
Ich hatte keine Lust mich mit ihnen zu treffen, an meinem ohnehin stressigsten WE seit langem, und Trivialitäten auszutauschen, während mein Kopf in anderen Sphären damit beschäftigt ist, sich das Schlimmste auszumalen.
Sie hätten es nichtmal bemerkt. Nicht gefragt.
Sie wissen nichtmal ansatzweise, was los ist - meine Freundinnen.
Eigentlich wissen das verflucht wenige Menschen in meinem Leben, witzig dass ich gerade hier, in der Weltöffentlichkeit Internet also so leichtfertig darüber blogge. Aber es ist ja nicht so, dass ich es bewusst geheimhalte. Ich bin auch, so glaube ich, nicht der Typ Mensch der niemandem seine Probleme anvertraut, und alles immer für sich behält. Aber ich dränge mich nicht gerne auf.

Thursday, March 17, 2011

Es raubt mir den Schlaf.

Woah, ich bin echt fertig.

Ich hatte mir so viel vorgenommen für diese Woche (zB wieder in den Fitnessraum zu gehen) aber obwohl wir im Labor immer früh fertig werden, bin ich dermaßen müde und kaputt... vor Allem heut war's schlimm, hab eben etwa ne Stunde gepennt und bin immer noch müde.
Nebenher liefen Nachrichten und flossen teilweise unterbewusst in meine Träume ein o_O sehr weird. Aber wenigstens hatte ich keine Japan-Träume ~_~

Das Thema raubt mir ohnehin schon zur genüge den Schlaf.

Wednesday, March 16, 2011

Life's unfair.

Manche Leute sind einfach so.

Das gesagte geht zum einen Ohr rein, und zum anderen wieder raus.
(Ob das jetzt an mangelnder Hirnmasse als Hindernis dazwischen liegt, sei jetzt mal dahingestellt).

Im Labor erlebe ich es immer wieder, dass Leute gesagtes einfach ignroieren. Ich meine jetzt nicht solche Dinge, die man vielleicht überhört hat, sondern konkrete, direkte Anweisungen, manchmal auch direkt an das Individuum gewandt ausgesprochen. Und trotzdem beugen sich manche Leute noch über die offenen Petrischalen, niesen in der Gegend rum, waschen sich die Hände nicht oder grabbeln danach gleich wieder in ihren Haaren oder ihrem Gesicht herum, lassen sämtliche Behälter offen stehen.....
Ich könnte die Liste endlos weiterführen <_<

Es ist wirklich echt frustrierend, wenn man selbst sich an alle Regeln hält uns versucht alles so gut wie möglich zu machen, und andere Leute einfach den Kopf offenbar in den Wolken haben und überhaupt nicht darauf achten was sie tun. Vor Allem wenn man zusammenarbeiten muss, und egal wie sehr man sich anstrengt, ein FAIL der anderen reicht aus um das ganze Experiment zu versauen...

Was bin ich froh dass wir diesmal bei fast jedem Experiment mindestens einen Durchlauf pro Person machen. Das heißt es gibt pro Experiment immer zumindest ein paar verwertbare Ergebnisse.

Trotzdem. *mecker* *motz*

Tuesday, March 15, 2011

Styli-Style!

Bevor sich jemand fragt: NEIN, ich habe nicht vor zum Mode-Blog zu mutieren.

Ich finde zwar schon, dass ich einen eigenen Stil habe, aber dieser ist nichts besonderes. Ich suche mir einfach von allen Stilen die Elemente raus, die mir am besten gefallen ^-^v Heraus kommt eine bunte Mischung von Kleidungsstücken, die es mir erlaubt an jedem Tag mich genau so zu kleiden, wonach ich mich auch fühle. Ich kann auch casual unterwegs sein, wenn ich kränkelnd bin und mich in einen warmen Pullover einkuscheln möchte, ohne dass ich mich total asi fühle sondern trotzdem wohl in meiner Kleidung. Ich hab ausgefallene Sachen, aber auch ganz normale Kleidungsstücke, und ich glaube genau diese bunte Mischung macht einfach meinen Stil aus.

Daher - lange Rede, kurzer Sinn - zeig ich auch ab und an ein paar Bilder von meinen Outfits her. (habe ich ja auch schon in der Vergangenheit gemacht, nur hat sich in letzter Zeit irgendwie einiges angesammelt X'D)
Rückmeldungen sind natürlich erwünscht und Kritik auch erlaubt, aber bedenkt bitte - beauty is in the eye of the beholder und über Geschmack lässt sich nicht streiten ^.~ (gewisse Haterblogs scheinen diese eigentlich grundlegenden Prinzipien der menschlichen Natur in letzter Zeit ja ausgiebig auf die Probe zu stellen)

Außerdem schien mein Outfit zu Fasching ja ganz gut angekommen zu sein, da dachte ich mir ihr wollt vielleicht auch sehen, was ich sonst so getragen habe in letzter Zeit?
(Interessiert es eig. jemanden wo ich die Sachen herhabe? Dann würd ich es nämlich immer drunterschreiben. Ansonsten bleibt es bei sinnlosen Bilderpostings um mich selbst zu beweihräuchern :'D)

Diese super stylische Abendrobe hab ich zwar nicht getragen, aber das Designerstück ist natürlich zu schade um im Schrank zu vergammeln, daher landete es in meinem Magen XD

Monday, March 14, 2011

WIP...

Ich weiß ich weiß, eigentlich sollte ich noch die Avatare zeichnen die ich den Gewinnern meines Riddles schulde .___. Aber ich komme irgendwie nicht voran, jenes für SaLa ist schon fast fertig, nur fehlt noch der eltzte Schliff bei der Colo... mit den anderen hab ich noch gar nicht angefangen, habe nur vage Ideen... *seufz* Es tut mir wirklich leid dass ich meinem Versprechen nicht nachkomme T_T

Stattdessen hab ich in letzter Zeit, wenn überhaupt, nur herumgekritzelt (während einer sterbenslangweiligen 6-stündigen Vorlesung von einer Gastdozentin deren jedes zweite Wort "Ähhh" war @_@) und zum Teil am neuen Avatar für meinen Freund gearbeitet.
Er hat sich nämlich ein neues Bild für das Browsergame gewunschen, ich habe >hier< schon mal davon erzählt worum's da geht, und joa, nun haben wir es geschafft, das Dorf wird bald in die Luft fliegen was zur Folge hat dass er als Village Leader quasi zum Kaiju wird und immer wenn dieser Kaiju ein Dorf angreift wird er mit seinem Avatar angezeigt. Also hab ich mich richtig ins Zeug gelegt, damit das neue Bild auch ja hübsch wird, vor Allem dass es seinen Vorstellungen entspricht. Was nicht immer so einfach ist @___@

naja, so in etwa sieht das Bild aus:


Wobei als last Minute Change ihre Augen noch schwarz gefärbt wurden damit sie eher "evil" aussieht ~_~ Gefiel mir zwar überhaupt nicht, aber es soll ja auch nicht mein Bild sein. Das ganze Bild ist eigentlich viel, viel größer, nur ein kleiner Ausschnitt fungiert als Avatar. Ich bin schon gespannt ob ich das Bild jemals fertig bekomme oder ob ich auch daran mal wieder kläglich scheitern werde <_<
naja, wenigstens ist das Avatr fertig geworden bevor die Village in die Luft fliegt, und besser als das Alte ist es auf jeden Fall.

Sunday, March 13, 2011

Steampunk-Anniversary

Weil ich nicht nur über traurige Topics bloggen möchte, gerade weil ich in den letzten Tagen eigentlich eine sehr schöne Zeit hatte, blogge ich heute doppelt.

Gestern Abend waren mein Freund und ich unseren Jahrestag feiern. Der war ja eigentlich schon am Donnerstag, doch da kam ich erst um 22:00 nach Wien, und Freitag Abend war die Geburtstagsfeier eines Freundes... also haben wir erst gestern so richtig gefeiert.
Obwohl es bereits unser 5. Jahrestag war, haben wir eigentlich zum ersten Mal so richtig klassisch gefeiert indem wir essen gegangen sind. Es ist witzig, aber ich habe dem Jahrestag nie eine besondere Bedeutung zukommen lassen, das heißt, bedeutet hat er mir schon immer etwas, aber gefeiert und uns beschenkt haben wir noch nie so richtig XD Immer wenn wir was unternehmen wollten, kam etwas dazwischen .__.

Aber diese Jahr waren wir Essen! Und zwar bei unserem Lieblings-Stamm-Italiener.
Traditionell essen wir, wenn wir dort zu zweit hingehen, nur Vorspeisen. Eine Antipasti-Völlerei deluxe mit Cozze al Forno, einer großen Antipastiplatte und Pizzabrot.
Ich liebe nämlich Antipasti, generell stehe ich auf italienisches Essen, aber diese ganzen in Öl eingelegten, getrockneten Dinge (Tomaten, gegrillte Melanzani und Zucchini, Pilze... *.*).... Awww ich liebe sie einfach!! Sooo köstlich! Ich könnte mich nur von sowas ernähren XDD Daher haben wir auch nur Antipasti gegessen, und gar keine Hauptspeise *lach*

Ich hätte gerne Fotos vom Essen für euch gemacht, aber leider leider ist der Blitz meiner Kamera kaputt o_o (ich hoffe es ist so wie beim letzten Mal als die Kamera kaputt war, da hat sie nämlich nach ner Weile einfach so wieder funktioniert XD) Keine Ahnung wieso aber der Blitz will einfach nicht an und das Symbol auf dem Bildschrim blinkt ständig panisch vor sich hin.... Daher sind sämtliche Fotos des Abend sentweder ohne Blitz oder mit der Handycam entstanden. Was Food-Fotos betrifft bedeutet das mit anderen Worten: entweder viel zu dunkel (schummriges Italiener-Kerzenlicht) oder bläulich überbelichtet (was einfach nur ekelig aussieht und dem köstlichen Nom nicht gerecht wird XDD) Aber ganz ohne Fotos wird dieser Post natürlich auch nicht bleiben...

Wort zum Sonntag

Ein kurzes Wort zu der Situation in Japan, da es ja doch sehr betroffen macht was dort passiert ist, und viele in meiner Favoritenliste darüber bloggen oder wie eine Art Schweigeminute nicht bloggen- ich schließe mich diesen Leuten zwar an, denn es macht auch mich sehr traurig und entsetzt was da passiert. Aber ich finde es ist der falsche Moment um in Schweigen zu verfallen. Wie ich schon auf facebook geschrieben habe und worüber ich auch die letzten Tage mit den Menschen in meiner Umgbung versucht habe zu sprechen, sollten wir es zum Anlass nehmen, darüber nachzudenken, welchen Gefahren wir uns selbst aussetzen, wenn wir weiterhin auf Atomkraft vertrauen. Ein Blick nach Japan genügt: Ausnahmezustand in einigen AKWs, eines hat gebrannt, in einem anderen kam es zu einer Explosion und Kernschmelze!! Ich werde sicherlich nicht in Trauer versinken und schweigen sondern diese Ereignisse zum Anlass nehmen jeden Menschen mit dem ich spreche darauf anzusprechen, und jene die noch immer der Meinung sind "Wir brauchen Atomkraft" versuchen umzustimmen. Somit also mein Wort zum Sonntag:


Die Situation in Japan zeigt, dass man AKWs so sicher bauen kann wie man will. Gegen Naturkatastrophen hilft das alles nichts. Kann man nur hoffen, dass ein paar Politiker/Menschen mit Entschiedungsbefugnissen mal anfangen darüber nachzudenken.


Es gibt Alternativen zur Atomkraft, und man könnte getrost das Geld, das man in die Gewinnung von Uran und die Wartung und den Ausbau von AKWs steckt, in andere Formen der Energiegewinnung investieren.
Solarkollektoren.
Gezeitenkraftwerke.
Windkraftwerke.
Das alles sind umweltfreundliche Alternativen, die sogar ein Land wie Japan, dass "arm an natürlichen Resourcen" ist, sich sehr wohl leisten könnte.

Mehr will ich darüber allerdings nicht schreiben, denn auch wenn das eine wichtige Message ist, die hoffentlich auch bei den Lesern meines Blogs ankommt/angekommen ist, so will ich diesen Blog doch nicht als Plattform für politische Diskussionen gebrauchen. Grundsätzlich habe ich nicht vor mich über politische Dinge hier zu äußern, da ich auch viel zu wenig von der (Welt-)Politik verstehe und mich nur lächerlich machen würde. Aber wenn es, so wie gerade eben, eine Nachricht wie diese gibt, von der ich mir wünschen würde dass sie jeden Menschen erreicht, dann werde ich darüber posten.

Und denkt dieser Tage doch auch ein bisschen an die Menschen in Lybien, die immer noch für ihre Freiheit kämpfen...

Friday, March 11, 2011

Schweres Erdbeben in Japan...

Ein schweres Erdbeben hat heute Morgen den Nordosten japans erschüttert.

Ich habe es erst mitbekommen, als ich heute Nachmittag nach Hause kam. Ich war heute den ganzen Tag unterwegs (zu Fuß) und hab daher keine Nachrichten gehört oder gesehen. In Situationen wie diesen geht es mir dann schon ab, dass hier in der Wohnung kein Fernseher ist, so muss ich die Nachrichten immer übers Internet sehen.

Soweit ich gehört habe, gibt es bereits 60 Todesopfer. Die Zahl steigt natürlich noch, aber ich denke, für so ein verheerendes Beben (Stärke 8,8 oder 8,9) hätte es auch wesentlich schlimmer kommen können. Offenbar war Japan auch ein wenig vorgewarnt, und nicht zuletzt sind ja die meisten Gebäude dort auch möglichst Erdbebensicher gebaut.

Was mich wirklich erschütterte: Offenbar haben die Japaner mit Komplikationen in ihren AKWs zu kämpfen.
In einem ist ein Feuer ausgebrochen, in einem anderen ist die Kühlung ausgefallen.

Ich will meinen Blog wirklich nicht als Plattform für meine politischen Ansichten gebrauchen, dazu ist er nicht gedacht. Aber das Thema Atomkraft ist einfach etwas, das mich sehr beschäftigt, weil ich unter Anderem eine panische Angst vor Atomkatastrophen habe (man könnte es fast als eine Phobie bezeichnen). Ich frage mich, was das für ein Gefühl sein muss, wenn einen die Regierung auffordert sein Haus zu verlassen, und das Gebiet im Umkreis von mindestens 2 Kilometern zu räumen, weil ein nahes AKW nicht länger sicher ist.
Ich bin unendlich froh, dass wir in Österreich keine solchen Kraftwerke haben, aber schließlich gibt es immernoch genügen grenznahe Kraftwerke die, wenn sie einmal hochgehen, unser Winzland nicht verschonen würden. Schließlich macht radioaktiver Staub nicht an der Grenze halt, und die Entscheidung der Österreicher ohne Atomkraft "zu leben" bringt und herzlich wenig, solange wir nicht nur von AKWs umzingelt sind, sondern auch den günstigen Atomstrom von sonstwo einkaufen...

Ich hasse Atomkraftwerke wie die Pest. In meinen Augen gibt es nichts schlimmeres, als mit einer Technologie herumzuspielen, die gefahren birgt die sich unserer Vorstellungskraft entziehen. Man bedenke alleine die "Halbwertszeit" von Uran, welche mehrere hundert Millionen Jahre beträgt. Und viele Leute bedenken glaube ich gar nicht, dass das nicht bedeutet dass Uran nach all dieser Zeit nicht mehr gefährlich ist. Es ist nicht nicht "nicht mehr gefährlich" sondern nur "halb so gefährlich" was die Sache bei Angesichts der Unmengen an Radioaktivem Müll den die Menscheit so produziert nicht wirklich besser macht.

Naturkatastrophen zeigen dem Menschen immer wieder seine Grenzen auf - wir sind nun einmal nicht "Herr des Planeten", denn dieser Planet ist sich immer noch selbst Herr. Und wenn sich die Erde aufbäumt um uns abzuschütteln, dann sollten wir vielleicht einmal darüber nachdenken, was wir da gerade eigentlich tun.
Das soll jetzt kein leeres Öko-Gewäsch sein, ich wünschte mir nur wirklich von Herzen die Menschen, nicht nur in Japan sondern überall auf der Welt, würden sich etwas mehr Gedanken über die Folgen der Energiegewinnung aus Atomkraft machen.

Zurück zum eigentlichen Thema. Ich hoffe, dass die Menschen in Japan, die unter dem Erdbeben gelitten haben - und immer noch unter den Nachbeben leiden - rasche Hilfe erfahren und dass die zerstörten Teile des Landes rasch wieder aufgebaut werden.

Eigentlich wollte ich ja über etwas ganz anderes bloggen, aber dieses Thema hat mich dann doch zu sehr beschäftigt als dass ich es hätte ruhen lassen können... Mein eigentlich geplanter Eintrag kommt dann vorraussichtlich Morgen.

Thursday, March 10, 2011

My Razorblade Romance

I wish I were a poet, just with words I could show
because, you see, I just want you to know
I guess I'm foolish, but it can't be helped
there's just this one thing I want you to comprehend

so many words exist that I could use
to describe my feelings for you
but nothing suffices,nothing seems right
except "I love you" which is the only truth

and you can tell everybody that you belong to me
it may be quite simple but it's just the way I feel
I hope you don't mind
I hope you don't mind that I put down in words
How wonderful life is since you're by my side

My version of "Your Song" 

Wednesday, March 9, 2011

How to fold a Protein - and how to do it wrong.

Since it's been a while since my last scientific blog post, I thought I could seize the opportunity and use my presentation theme for Miolecular Biology. The presentation is going to be on Thursday and my group will talk about Protein Folding & Prion Diseases.

If this sounds too complicated to you - don't worry. I'm only gonna explain the basics (because I don't know any better either XD) BUT it will be in English. Maybe I'll add a translation at the end of the post, but basically everyone who understands English should be also able to understand this topic :) (since my study programme is wholly in English it's easier for me to talk about these things in English, furthermore I see it as a good opportunity to practice my English)

I (kind of ignored my group and) chose Prions as a topic for the presentation because Prions fascinate me since I learned about them around the beginning of the new millenium. Back then there were first cases of BSE in Austria, a disease which I had never before heard about but which scared the hell out of everyone. Restaurants in Austria even refused to serve beef, and people were panicking about the disease, but nobody really new what it was, so I started to research a bit on the topic. Back then I was 10 years old and had no idea about protein chemistry or protein synthesis.
Today I understand more about proteins, but this only helped me to understand that up until today, Prion diseases such as BSE or Creutzfeld-Jacob-Disease are not more than rudimentarily understood and researched.

Tuesday, March 8, 2011

Miss Monochrome goes "Western-Movie"

Hach was gibt es schöneres als die Faschingszeit. Man verbringt seine Zeit damit, köstliche Sünden wie die Berliner Muffins von cookmania (die ich dringend noch ausprobieren muss!!) oder klassische Faschingskrapfen (die es ohnehin das ganze Jahr über gibt) zu nommen, bevor die offizielle Fastenzeit beginnt (an die sich sowieso keiner hält). Und man kleidet sich freakig noch abgefreakter als sonst und wird dabei, wenn man nicht gerade auf einem Faschingsumzug unterweg ist, trotzdem schief angeschaut!! XD (Humorloses Pack!)

Okay, wirklich verkleidet hab ich mich nicht, aber schon seit einigen Wochen spukte mir dieses Outfit im Kopf herum, eigentlich schon seit ich kurz nach Weihnachten diesen fantastischen Hut gekauft habe.
Also war ich heute als wandelndes "s/w Western-Movie" verkleidet. oder so ähnlich XD

It's camwhoring Time!! Yeeeey!

Monday, March 7, 2011

Lieblingsessen als MakeUp umgesetzt - Gewinnspiel von Weibchn



Weibchn hat mit ihrem Blog die 100-Leser-Marke geknackt und feiert dies mit einem tollen Gewinnspiel!


Das Gewinnspiel ist echt mal etwas anderes, hier geht es nämlich nicht alleine darum, einfach über das Gewinnspiel zu posten um teilzunehmen - nein! Weibchn hat ihren Lesern die Aufgabe gestellt, ihr Lieblingsessen nachzuschminken.

Da ich die Idee einfach genial finde, musste ich - trotz meiner anhaltenden Unfähigkeit im Umgang mit Make-Up - einfach mitmachen! Eine Idee hatte ich sofort - und sogar ein paar Make-Up Produkte die mir bei der Umsetzung helfen konnten. Beim Rest musste ich dann einfach improvisieren XD
Aber, experimentierfreudig wie ich bin *hust hust* hab ich mich einfach mal an die Arbeit gemacht und herumprobiert....
Erstmal natürlich das Alltagsmake-up abgeschminkt, und los gehts!

Mal wieder ein Foto mit naktem Gesicht - könnte schlimmer sein, finde ich XD

Achtung! Es folgt ein Tussi-Eintrag. Also, werte männliche Leserschaft, begebt euch in Deckung vor Glitzerlidschatten und tödlichen Wimpernkleber-Fallen!! D:

Sunday, March 6, 2011

Die Stumme und die Blinde.

Gestern hab ich zum ersten Mal seit über einem halben Jahr meine ehemals beste Freundin wiedergetroffen.
"Ehemals beste" deswegen, weil wir uns vor einigen Jahren ziemlich... entfremdet haben, kann man so sagen. Sie war im Ausland, und als sie wiederkam, funktioniert es einfach nicht mehr.

Trotzdem - unter anderem weil sie immer wieder den Kontakt zu uns sucht (manchmal kommt es mir eher vor dass sie nur meinen Freund einlädt als "uns") sehen wir uns ab und an. Sie macht eine Schauspielausbildung, und seit sie diese macht hat sie sich immer mehr verändert. Ich wusste lange nicht, was ich von alledem halten soll. Einerseits war ich froh, dass sie glücklich war - auch ohne mich - und dass sie etwas gefunden hatte was ihr Spaß machte. Andererseits war ich skeptisch, ob es funktionieren würde, so wie sie sich das vorstellt. ich machte mir Sorgen.
Aber schließlich erreichte ich einen Punkt, andem es mich nicht weiter kümmerte. Mir kam es so vor, als würde sie so mit sich selbst und ihrem Leben beschäftigt sein, dass sie mich sowieso nicht bemerkt. Wozu sollte ich mich also noch mit ihr treffen, oder besser gesagt - mitgehen, wenn mein Freund sich mit ihr trifft?

Gestern dann hatte sie uns zu einem ihrer Theaterstücke eingeladen.
Es ging dabei wohl, soviel wusste ich schon im Vorhinein, um Vergangenheitsbewältigung. Monolge auf der Bühne also. Zuerst dachte ich ja, sie würde vielleicht etwas über mich sagen. Immerhin hatte sie mich auch auf facebook dazu eingeladen. Auch wenn sie mich nicht angerufen hat, sondern wieder mal nur meinen Freund, schien es diesmal doch so, als wäre es ihr sehr wichtig dass ich mitkomme. Und da fragte ich mich, ob sie mir damit etwas sagen will?

Ich war gespannt, und innerlich aufgewühlt. Nicht nur du hast dich verändert, dachte ich. Ich war aber darauf gefasst Vorwürfe zu hören à la "Ich habe mich verändert, und keiner hat mich unterstützt."


Aber was ich dann an diesem Abend zu hören bekam, war tausendmal schlimmer als alles was ich mir je hätte ausmalen können.

Friday, March 4, 2011

They see me rowin'...

They hatin.

Ahahaha, okay, ich hör schon auf. Langsam häufen sich die dummen pseudo-wortwitzigen Post-Titel, ich sollte mich mal zusammenreißen XD

Seit das Semester wieder angefangen hat, bin ich auch wieder mehr in Sport-Laune. Letztes Semester hatte ich ja zwei Sportkurse belegt, da meine Freundin mit der ich sie gemacht habe allerdings jetzt im Abschluss-Semester ist hat sie keine Zeit mehr und alleine wollte ich nicht gehen.
Also hab ich mir überlegt einfach den Fitnessraum hier im Wohnraum zu benutzen - trotz Horrorgeschichten von mit Steroiden vollgepumpten Muskelmännern die dort angeblich die einzigen sind, die ein und ausgehen D: *Angst vor Menschen hab die aussehen als könnten sie mir mit einer Handbewegung das Genick brechen* XD

Ich hab mich trotzdme hingetraut, und siehe da - die Überraschung war groß als ich dort nicht nur Kraft- sondern auch Ausdauertrainingsgeräte fand. Und das allertollste: Es gibt ein Ruderergometer!

Tjoa... ich wünschte es wären solche! Aber das Ergometer bei unsim Fitnessraum ist leider total... unergonomisch D: (via *klicku*)

Obwohl das Ergometer wirklich nicht der Burner ist (Fußposition für meine Begriffe sehr unbequem & zu weit auseinander, und bei der Auslage kann man gar nicht weit genug nach vorne - aber mehr dazu später!) musste ich es einfach mal wieder probieren. Schon so lange hatte ich diese Bewegung nicht mehr ausgeübt -zuletzt vor über 5 Jahren - und ich habe es richtig vermisst.

Rudern ist mein Traumsport - der einzige den ich wirklich gerne betrieben habe (außer Wintersport natürlich) und das habe ich auch gemacht. Fast 4 Jahre lang war ich Mitglied in einem Ruderverein und habe diesen Sport kennen und lieben gelernt! Da aber viele Leute nicht so recht wissen was Rudern ist, wollte ich mal über dieses (sportliche) Thema bloggen und darüber erzählen :) Keine Ahnung ob das überhaupt wen interessiert ABER ich mache das natürlich nicht ohne unterstützendes Bildmaterial: Diesmal habe ich ganz besondere Schätze ausgegraben, denn die einzigen Fotos die ich von Booten habe stammen aus dem Jahr 2004 und auf den meisten rudere ich selbst XD Also - wer pseudo-peinliche Fotos der 14-järhigen Wuschel-Varis sehen will - bitte eintreten & loslachen....

Thursday, March 3, 2011

Game Review: It's MAGICK!

Finde den Fehler in der Überschrift! :D
....

Nein, es ist nicht das Wort Magick, sondern "Game-Review" XD Eigentlich will ich euch hier nur kurz ein Spiel vorstellen, das ich letztes Wochenende ausprobieren konnte, und mir so unglaublichen Spaß gemacht hat, dass ich es einfach weiterempfehlen muss.
Ich bin ja jetzt nicht das klassische Zockerweibchen, ich zocke gerne, und auch alles mögliche, aber wie bei den meisten meines Hobbies kann ich auch diesem nicht sehr viel zeit widmen (weil es einfach zu viele sind). Erwartet hier also kein professionelles Review - dazu bin ich zu schlecht, mein PC ist zu schlecht und vor Allem hab ich nichtmal die Zeit gehabt das Spiel durchzuspielen (hab ich schon erwähnt dass mein PC sowieso zu schlecht ist? XD)

Also, abgesehen davon dass ich mal wieder festgestellt habe, dass mein Pc schlecht ist *hust* und ich dringen einen neuen brauche *husthust* hatte ich am WE eine menge Spaß mit:

Wann immer ich mich mal nicht über das herumgelagge meines PCs rumgeärgert habe, zumindest.

Wednesday, March 2, 2011

Bananenbackstube 2: Bananen-Schoko-Muffins!

In letzter Zeit habe ich ziemlich viel gebacken, und die Fotos dazu stapeln sich auf meinem PC, daher wird es Zeit die dazugehörigen Einträge auch mal zu posten ^^

Ich habe ja schon beim letzten Backstuben-Eintrag angedeutet, dass ich noch etwas anderes für die liebe Rabenflug gebacken habe, und zwar Muffins!
Auch hier habe ich mich für ein Rezept mit Bananen entschieden, allerdings diesmal keines aus dem Internet sondern aus einem Buch voller leckerer Muffin-Rezepte (von denen ich euch sicher noch einige vorstellen werde! :D)

Heute stelle ich euch also das Rezept für Bananen-Schoko-Muffins (oder Schoko-Bananen-Muffins aber diese Bezeichnung könnte zu Trugschlüssen führen XD) vor. Für mich war es eine Premiere, ich hatte sie noch nie zuvor ausprobiert, daher kann ich hier nicht mit irgendwelchen Routine-Tips aufwarten. Aber Muffins sind nicht schwer und vor Allem gehen sie schnell! Daher sind Muffin-Rezepte gut geeignet für "Back-Anfänger".

Tuesday, March 1, 2011

F*ck the System!!

Und noch ein paar Ausrufezeichen hinterher !!!! "!!!!!!"
Weil sich das langsam zu meiner Lebensphilosophie entwickelt... !!! (ja, das sind durchgestrichene Punkte! XD)

Gaaah, ich könnte mich krank ärgern über das, was heute Nachmittag los war.
Eigentlich nervt es mich ja, hier auf dem Blog ständig über irgendwelche Dinge zu lästern/meckern, aber das was mir heute widerfahren ist, ist einfach so dumm, so skurill und so... dumm (wiederhole ich mich? XD) dass ich echt fassungslos bin. Zum Glück bin ich momentan sonst recht guter Laune (liegt vielleicht auch an der Schoki die ich grad gegessen hab ^-^") und daher trifft mich das alles nicht so sehr, vor Allem das es um nichts wirklich "schlimmes" geht.
Aber wiedereinmal muss ich über die Dummheit der Menschen den Kopf schütteln und ablästern, und diesmal widme ich die ausführliche Mecker-Attacke den Einwohnern und Lokalpolitikern der Stadt Krems, sowie dem dazugehörigen Magistrat.