Monday, January 16, 2012

Die schlimmste Woche....

... des Semesters ist überstanden!
Oh Mann, ich sag's euch... letzte Woche war doch erst die erste Woche nach den Ferien, doch die Weihnachtsferien kommen mir vor als lägen sie schon Wochen zurück -____-

Wir hatten Mo-Sa Unterricht, und unser letztes Labor.
Am Montag hatten wir zwei Prüfungen, einen kleinen Multiple Choice Test und einen mündlichen Test, und am Dienstag einen 1-stündigen  schriftlichen Test über "Drug Law".
Es. War. Entsetzlich. >____<

In der Nach von Sonntag auf Montag dachte ich, ich werde wahnsinnig. Ich konnte nicht schlafen obwohl ich hundemüde war, hatte eine höllische Angst vor den Prüfungen und war nur am weinen weil ich mich selbst so hasste dass ich nicht früher zu lernen begonnen hatte! (was mich gleich darin erinnert dass ich noch Biochemie zu lernen habe -___-)
Und dann.... waren die beiden Prüfungen so verdammt einfach .__. Der ganze Ärger, die ganze Angst, die schlaflose Nacht - umsonst. Die mündliche Prüfung war überhaupt ein Witz. Grenzte mehr an ein Kaffeekränzchen. Übrigens macht es mich aggressiv wie sich gewisse Leute mit den Profs so gut stellen dass sie kurz davor stehen sich zu duzen. Das sollen sie in ihrer Freizeit machen, aber bitte nicht während einer Prüfungssituation. Da kann auch auf Smalltalk zwischen einem Studienkollegen und einem Professor verzichten.
Was mich auch aggressiv macht, sind die Noten die ich auf meine Protokolle kassiert hab. Am liebsten hätt ich sie in kleine Fitzelchen zerrissen und angezündet. Hab ich doch extra noch ein E-Mail an den Prof geschrieben, um mir die Rechnung erklären zu lassen. Bin mehrere Stunden daran gesessen. Hab meine Studienkollegen um Hilfe gebeten (und nicht wirklich welche bekommen). Nur für eine beschissene 2- auf gleich zwei der Protokolle die ich geschrieben hab, und ein weiteres hat ihr auch nicht gepasst.
Ich war so wütend.... ich wäre am liebsten aufgestanden und rausgegangen, um einfach nur laut zu schreien. Wie DUMM bin ich eigentlich, dass ich mir überhaupt noch Mühe gebe? Es ist doch sowieso zwecklos! Ich hab's einfach schon so satt, bin froh wenn ich dieses blöde Semester hinter mir habe und ehrlich gesagt sehne ich den Moment herbei wo ich dieses ganze blöde Studium endlich abgeschlossen habe!

Die Prüfung am Dienstag setzte dem ganzen dann noch die Krone auf. Ich saß vor der Prüfung in der Mittagspause mit einer Kollegin 2 Stunden zusammen und wir haben ALLE Definitionen (die wir für die Prüfung auswendig können müssen) wiederholt, ich wage also zu behaupten dass wir wirklich nicht schlecht vorbereitet waren (davor hatte ich ja auch schon gelernt.).
Doch diese ..... Frau stellte einfach so unmögliche Fragen >___< Weil sie sich selbst und ihr Fach offenbar für so wichtig hält, dass sie meint ihren lächerlichen 1ECTS nicht herausrücken zu wollen. Angeblich mussten im Vorjahr die Hälfte (!) nochmal antreten und von denen widerum die Hälfte nochmal kommissionell. Wie krank ist das bitte?

Okay, man merkt vielleicht dass ich gerade sehr, sehr frustriert bin von meinem Studium. Mich nervt einfach momentan alles. Ich hab schon gar keine Lust mehr aufs studieren, am liebsten würde ich schon arbeiten und endlich auch mal eigenes Geld verdienen! Mir mal was kaufen ohne schlechtes Gewissen, mal für Essen Geld ausgeben ohne ständig im Hinterkopf zu haben ja nicht zu viel zu kaufen da es mir sonst schlecht wird und wieder "Geld" im Müll landet. Ich hab dieses Leben einfach schon so satt, mit meinen 3 halben Wohnorten zwischen denen ich 70, 80km herumpendel, diese Zerissenheit... das Gefühl kein Zuhause zu haben, das Gefühl es allen Recht machen zu müssen und nie zu können, das Gefühl immer mehr Leisten zu müssen und etwas beweisen zu müssen dass niemand anerkennt.
Es zerfrisst mich einfach schon so sehr, dass ich mich nicht wundere dass ich die letzten Nächte nur noch Albträume habe. Albträume in denen Menschen sterben und es ist meine Schuld, in denen ich um Hilfe schreie und niemand kommt, in denen Katastrophen geschehen und ich muss tatenlos zusehen. Ich bin einfach nur noch am Ende....

Ich bin so froh, dass es nur noch zwei Wochen sind!
Zwei Wochen, eine technische Zeichnung und eine Prüfung. Biochemie. Ich hab schon ein bisschen Sorge wie es so wird, weil ich mich nicht aufraffen kann zu lernen. Ja, es ist interessant, eines meiner Lieblingsfächer sogar, und ich hätte gerne eine gute Note. Aber meine Motivation überhaupt zu versuchen eine 1 zu bekommen geht gegen null =/

Ich hätt gern irgendwas, das mich motiviert, das mich aufmuntert. Aber ich will mir keine Vorsätze machen, Ziele stecken und Belohnungen für mich selbst ausdenken, denn ich denke mir dann, was wenn ich es nicht schaffe?
So will ich mir eigentlich noch vor September, bevor ich nach Finnland gehe, endlich mein Tattoo stechen lassen, und hatte mir überlegt mir als Bedingung zu setzen, dass ich dafür nen Schnitt besser als 1,5 schaffe.
Aber was wenn ich es nicht schaffe (und die Chancen stehen gut dass ich es nicht schaffe =/ )? Dann.... war es das, mit dem Wunsch den ich hab seit ich 16 bin?! Ich will aber nicht darauf verzichten!!
Motivation! Wo bist du?!!
Und bin ich eigentlich der einzige Mensch der sein Studium gleichzeitig so sehr hasst und liebt? .___.

Ich bin grad irgendwie in einer kleinen Krise. Selbstzweifel, Zweifel ob ich den richtigen Weg eingeschlagen habe... ich kann einfach keine Entscheidungen treffen!
Selbst sowas banales wie ein Haarschnitt... Ich war seit Mitte August nicht mehr beim Friseur, und weiß nicht was ich mit meinen Haaren machen soll. Es gibt einiges das mir gefällt, ich hätte gerne wieder einen Pony, aber ich hab das Gefühl es steht mir nicht und funktioniert mit meinen Haaren nicht gut. Ich mag grad irgendwie nichts an mir, und leider auch meine Haare nicht, dabei war ich zuletzt doch so zufrieden mit ihnen .___.

Joa, aber eigentlich habe ich den Post doch so gut angefangen. Die schlimmste Woche... ist schon überstanden. Das 1-Tages-Wochenende war bescheiden, aber liegt nun auch hinter mir. Am Donnerstag sehe ich meinen Freund wieder, habe ihn jetzt seit dem 8. Jänner nicht mehr gesehen... ich könnte mich also doch eigentlich freuen. Und mir denken das alles gut wird.

Ich bemühe mich, versprochen!

Und weil wir's auf twitter so schön angesprochen haben: Thema Piercing!
Ja, ich hätte gerne eines, aber ich hätte viel gerne. Ich hätte gern ein anderes Gesicht. Dann würde ich mir sofort eines stechen lassen. Wobei, nein, würde ich nicht, da fast alle in meinem Umfeld dagegen sind. Allen vorran mein Freund, dem ich es natürlich recht machen will .___. Wer will schon, dass der eigene Freund einen "hässlich und entstellt" findet? Und ich wüsste gerne, warum mein Gesicht so gerötet ist o_O >__<

10 comments:

  1. Fühl dich mal ganz lieb gedrückt, ich kann verstehen wie du dich fühlst, mir geht es mit meiner schulischen Ausbildung im Moment recht ähnlich. ich habe auch null Motivation mehr mich anzustrengen weil es eh nichts bringt und alles regt mich einfach nur noch auf. Da hilft leider nur die Zähne zusammen zu beißen und sich durchzukämpfen, irgendwann wird es auch wieder besser.

    ReplyDelete
  2. Ich habe dich übrigens getagged:
    http://darkdesiresblog.blogspot.com/2012/01/tag-11-fragen.html

    Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen =)

    ReplyDelete
  3. Oh man, du hast momentan auch echt mit dir zu kämpfen, was?
    Wie wäre es denn, wenn du dir einfach als Ziel setzt das Studium gut zu bestehen? Das wäre doch schon mal ein kleiner Kompromiss.
    Ich finde ja diese Fake-Piercings nicht schlecht. Je nach Laune kannst du es dir dran machen oder weg lassen. Und kein störendes Koch, was verdeckt werden will.
    Wenn du dir ein Tattoo schon so lange wünscht, warum setzt du dir nicht ein erreichbares Ziel? Obwohl 1,5 als Schnitt ist erreichbar...! Mmhhh... Okay, was wäre mit 2,0 als Schnitt? :-)
    Mach dir keine Gedanken! Du schaffst das! Ich weiß es!!

    ReplyDelete
  4. Auch von mir (und Raupi!) darfst du dich erstmal ganz dolle gedrückt fühlen!

    Und es kommen bestimmt auch wieder bessere Tage, an denen dir dein Studium Spaß macht! :)

    Ich möchte dir auch gern etwas mit auf den Weg
    geben, das mein Vater immer zu mir gesagt hat:
    Halte dich nicht daran auf, dich über andere Menschen aufzuregen, das macht nur frühzeitig graue Haare und Falten! ;)

    ReplyDelete
  5. Ach du, ich würde mich ja jetzt gerne zu dir rüber beamen um dich erstmal in den Arm zu nehmen ._.
    Ich kann deine Frustration gut verstehen, so geht es mir auch hin und wieder mit dem Studium. Grade zur Prüfungszeit... aber bisher hab ich die Erfahrung gemacht, dass es sich eigentlich immer lohnt, sich da durch zu kämpfen. Also Kopf hoch und gib nicht auf!
    Also wenn ich du wäre, würde ich mir das Tattoo auf jeden Fall stechen lassen, allein schon als Belohnung, dass du dieses Semester überstanden hast ;-) Vielleicht hilft es dir, dir für den Schnitt eine "kleinere Belohnung" zu überlegen? Einen Shoppingtrip oder so was?
    Übrigens gefällst du mir mit Piercing, ich finde es steht dir! Ich weiß ja leider nicht, was genau dein Freund darüber denkt, aber vielleicht findet er es ja gar nicht mehr so schlimm, wenn er dich mal damit sieht?
    Also, ich wünsche dir für die letzten zwei Wochen auf jeden Fall viel Kraft (und Motivation)... du packst das schon! <3

    ReplyDelete
  6. Oh Gott, dass mit dem Piercing kenn ich. Mein Freund ist GENAUSO! Ich hätte auch gern ein Lippenpiercing >__<'
    Und das die Weihnachtsferien ewig lang zurück "liegen" kenn ich ebenfalls :(

    ReplyDelete
  7. Entgegengesetzt der Meinung, der anderen hier, die dich gerne mal drücken möchten, würde ich dich eigentlich gerne schütteln. ;)
    Ich glaube einfach, dass du deine Ansprüche an dich selbst viel, viel, viiel zu hoch steckst und dich selbst unter Druck setzt... und das weißt du auch selbst. Du bist sicherlich nicht dumm. Es gibt einfach Lehrer / Dozenten bei denen ist es unendlich schwer eine 1 zu bekommen und wenn man noch so sehr gerne eine hätte. Bei manchen hatte ich in der Vergangenheit auch mal das Gefühl, dass sie denken, da kann man noch mehr herauskitzeln und das sollte dir dann wirklich mehr Ansporn sein es einfach weiterzumachen wie bisher, dauerhaft fleißig bleiben...Irgendwann zahlt sich das aus. Lass dir doch die Freude am Leben nicht davon nehmen! :)

    By the Way fände ich so eine dezente silberne Kugel oder ein Glitzersteinchen bei dir wirklich hübsch^^
    o

    ReplyDelete
  8. ich glaube, das mit den verschiedenen Wohnorten und der Zerissenheit ist ein ganz großer Faktor, den du gut erkannt hast. Ich kann natürlich nur von mir sprechen und sagen,d ass das für mich absolut nix wäre, aber ich kenn eben auch andere Seiten (von Freunden) die am liebsten überall zu Hause wären und die das nicht juckt.... Aber wie gesagt, wenn man das so liest, klingt das irgendwie... beinah logisch.

    ich weiß, was du mit dem Piercing meinst. Ich hätt so gern n abgehacktes, kuhles Pony. Son langen Bob eben. Aber mein Freund würd so dermaßen ausrasten, das is krass. Einmal ham wir gecamt und ich hab nur meine untere Hälfte vom Gesicht gezeigt und ihm gesagt, ich hätt mir die Haare schneiden lassen (also n Pony) um zu testen, ob er wirklich so schlimm reagieren würde und es war furchtbar o.O Wobei ich das gar nicht wirklich verstehe, weil ich seinen hässlichen Bart ja auch "akzeptiere" (obwohl ich ihn HASSE!)
    Is manchmal einfach nciht so leicht, so ne Beziehung, auch bei so "banalen" Dingen -.-

    ReplyDelete
  9. kenn ich. schreib in 2 wochen BWL,
    hab noch keine Ahnung, sollte lernen *drama* ^^'

    aber hab auch noch sooo viele andere dinge zu tun °3°
    ich glaub viel mit schlafen wird das erstmal nicht~

    halt die öhrchen steif :D
    grüssli

    ReplyDelete
  10. Ich kenn das mit der Zerrissenheit und den 3 Wohnorten, das kann einen ganz schön an seine Grenzen bringen.. Am Ende fühlt man sich nirgendwo mehr zu Hause, und selbst wenn man mal 3 Tage am Stück iwo verbringt (was bei mir inzwischen eine Seltenheit ist), dann ist man rastlos und ruhelos und kommt einfach nicht dazu, sich zu entspannen..

    Dozenten, die sich für den Mittelpunkt der Welt halten, gibts auch überall -.- Augen zu und durch, wenn man sich aufregt hat man am Ende nur noch mehr Probleme, die nächste Prüfung ohne Magenkrämpfe zu bewältigen ;)
    Ich drück dir die Daumen, dass es bald besser läuft und du etwas mehr Ruhe und Gelassenheit findest..

    ReplyDelete

Want to comment?
If you have no google+ account, you can use Open ID (for example with an URL of your twitter, homepage etc.)
Anonymous commenting is disabled, but feel free to contact me via ask.fm if you have no means of commenting here :)