Wednesday, June 13, 2012

Brombeermuffins mit Vanillestreusel ♥

Eeeeeendlich gibt es von mir mal wieder ein Rezept! :D
Schon letztes Jahr hab ich diese Muffins ausprobiert, allerdings mit weißem Schokoguss (siehe hier). Da mein Freund keine weiße Schokolade mag, und ich für seine Geburtstagsfeier am Wochenende etwas backen wollte, hier nun die zweite Variante mit Streusel! Ein schnelles, einfaches Rezept das beliebig mit anderen Beeren oder Früchten verändert werden kann und recht sommerlich schmeckt :3


Für 12 Muffins braucht ihr:
2 Eier
200g Rahm/Schmant/Saure Sahne/whateverthehellitscalledwhereyoulive
100g Butter
150g Zucker
200g Mehl
1/2 Päckchen oder 2 EL Backpulver
etwa 200g Brombeeren

Für die Streusel:
100g Mehl
60g Staubzucker
75g Butter

Der Teig ist ein einfacher Rührteig, also Rahm mit Zucker, Eiern und der zuvor geschmolzenen Butter verrühren. Dabei muss man nur darauf achten dass die Butter schön ausgekühlt ist bevor man sie dazuleert, sonst stockt das Ei.
Anschließend kommt das Mehl dazu und zum Schluss die Brombeeren. Die von mir gekauften waren wirklich riesig, also habe ich sie in kleine Stückchen geschnitten, denn sonst kann es passieren dass die Muffins zerbrechen wegen der großen Stücke in den kleinen Förmchen. Da das beim letzten Mal der Fall war hab ich sie diesmal einfach klein geschnitten was zusätzlich dem Teig eine leicht rosane Färbung verpasst ♥ Etwa 200g Beeren kamen in den Teig, und die restlichen habe ich im Ganzen oben auf die Muffins gelegt.
So oder so empfiehlt sich die Verwendung von Förmchen (oder wie in meiner improvisierten Version, Backpapier XD) da die Muffins sich sonst nur schwerlich aus der Form lösen lassen.

Für die Streusel Mehl und Zucker mischen, dann die geschmolzene Butter darüber gießen und das ganze durchrühren oder kneten bis kugelige, brüchige Streusel entstehen, diese auf den Muffins verteilen.
Das Rezept heißt ja "Brombeermuffins mit Vanillestreusel" - ich habe 2 Päckchen Vanillezucker zum Staubzucker gemischt damit die Streusel einen schön vanilligen Geschmack bekommen, der meiner Meinung nach sehr gut zu den Brombeeren passt. Ich hätte durchaus mehr genommen, aber mein Freund war dagegen XD Man kann aber durchaus reichlich Vanillezucker nehmen wenn einem der Geschmack liegt.

Bei 200°C benötigen die Muffins etwa 20-25 Minuten.

improvisierte Papierförmchen sind improvisiert XD

Auch die Alternative mit weißer Schokolade schmeckt super, da diese ja auch einen leicht "vanilligen" Geschmack hat und nicht so sehr nach Kakao schmeckt. Das ganze ist eine sehr stimmige Kombination, die bisher immer gut angekommen ist :)

Viel Spaß beim Ausprobieren!

5 comments:

  1. Mjammie!
    Die sehen toll aus, ich denke, da kann ich auch gut zB Johannisbeeren reinmachen (mag ich lieber als Brombeeren -> und jetzt rate mal, wer grad zuerst "Brmbären" getippt hat x'D).

    Deine Erdbeernägel finde ich übrigens sehr hübsch! :)
    Und Staubzucker - das klingt knuffig :>

    ReplyDelete
  2. Sehen super aus! Ich würde so was auch mal probieren, wenn ich ne kleine Form finde, die in den Ofen passt. ^^

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hmmm wenn du keine Form findest kannst du zur Not auch mehrere Papierförmchen ineinander gesteckt verwenden. Ist zwar etwas instabil aber da der Teig ziemlich dickflüssig ist könnte es klappen :D

      Delete
  3. so ausgedruckt :D kommt schön in mein kleines backbuch. sieht total lecker aus werd ich probieren, nach der blaubeermuffin enttäuschung im starbucks >< hat fei gar nicht blaubeerig geschmeckt

    ReplyDelete

Want to comment?
If you have no google+ account, you can use Open ID (for example with an URL of your twitter, homepage etc.)
Anonymous commenting is disabled, but feel free to contact me via ask.fm if you have no means of commenting here :)