Monday, November 12, 2012

Bad Project

Today was the absolutely worst day of my internship so far.
But on the other hand, when I reconsider the past weeks I find that every day was slightly worse than the last. Well, mostly, that is.

If you want to know how I feel, just let me tell you that when I discovered this video a while ago, I didn't know whether I should laugh or cry, because I can so damn well relate to that.


With a whole lab based on Finnish language it's really not so funny sometimes to find your way around. With no basis to work on because previous documentation in the project was more or less terrible ("Can't read your lab journal because it's in Thai Finnish. What's in this box?!") and no clue what I'm actually doing because every time I think I found something my supervisor tells me that I've been doing it wrong all the time, I'm getting frustrated to a point where I can barely manage to get up in the morning.


Today I was crying at work (again)...
We had a meeting where my boss took an hour or so to question me about my data, demanding to know every freaking value I calculated (which of course I don't know by heart, because, sorry I'm just too stupid for that). He ended up telling me that my calculations must be wrong because the values I got are too low. Not only that, also the whole method I used to calculate my results is wrong, although when we were talking about it like two weeks ago, he said the opposite of what he said today. It basically just means that all I did the last weeks was in vain, because the data I had acquired in the beginning was actually already okay, I just calculated everything wrong (again) so I didn't see what I was supposed to see.

Another set of data ready to be thrown away!
I then started to calculate everything all over again and ended up confused as ever, because the data does not show what it is supposed and expected to show.
So I'm as far as I was 7 weeks ago, when I started this whole shit.

I know nothing.
I have no data.
I don't know what to work on, because after the last "explanation" from my supervisor, I don't understand anything anymore.
I don't even know where to start.

I had to write my internal supervisor, who offered to ask a colleague for help so I had sent him my data, to tell him that everything is wrong and will have to work on it again. I was thinking about telling him that I don't know how to handle this anymore. That I am considering to cancel my internship, and delay my Bachelor for another year, even though it would break my heart and would mean I have to pay back more than 2.000€ of scholarships while still having to pay the rent here. But I feel like he will just ignore it like last time, where he told me it's just a natural thing to experience set backs when doing research....
Yes, it is perfectly natural, however it is not okay if your supervisor tells you one week to do one thing, then tells you it's wrong and makes you do it differently, only to tell you after a few more weeks that it was actually wrong again and right in the beginning....

To make it all even worse, since Saturday I have terrible pain in my back. On Saturday I met a friend who came to visit me, and we spent a lot of time sitting and chatting, but whenever I was walking, and then sitting down again, it felt like a kidney shot. Finally today while I was working in the lab I could neither sit nor stand without pain anymore, and when I got back home I immediately went to bed because lying down was the only painless and comfortable position where my back wouldn't hurt as hell.
I don't know what causes it, but it annoys the hell out of me, and I want it to go away.... I can't work like this...

So it's only a few more weeks till I have to turn in the first part of my Bachelor Thesis and I am terribly afraid of that as well. I'm just scared that I misunderstood anything from literature and wrote something wrong or interpreted something wrong, or that I copied 4 words in a row by accident and might be accused of plagiarism....

Yes, I know I'm complaining a lot, especially on facebook and twitter lately, and I'm sorry for that. I suggest you just ignore me for the time being, because I fear this won't change for the better any time soon.

...:★:...

Ich denke man kann unschwer erkennen dass es mir in letzter Zeit echt ziemlich beschissen geht.
Gerade als ich dachte es geht aufwärts und mein Projekt funktioniert, kommt mein Supervisor und erklärt mir dass ich eigentlich schon wieder seit Wochen alles falsch mache, was soviel bedeutet wie: Ich kann meine komplette Arbeit in die Tonne kloppen, habe null Resultate, keine Ahnung mehr was ich tun soll, weil ich mich überhaupt nicht mehr auskenne, und bin heute auf der Arbeit deswegen sogar in Tränen ausgebrochen, weil er mich darüberhinaus auch noch für einen Volldeppen hält.
Ich kann einfach nicht mehr, und weiß nicht wie lange ich das noch aushalte. Ich habe schon überlegt meinem Betreuuer and der Heimatuni nochmal zu schreiben, und Klarext zu reden wie es mir hier geht, aber ich traue mich nicht. Er wird es ja wohl doch nur wieder abtun und sagen "Das ist ganz normal dass es Rückschläge gibt" etc.

Tut mir leid dass es von mir im Moment einfach nichts positives zu berichten gib. Wen das stört, der möge mich bitte bis Februar ignorieren, denn ich kann nicht versprechen dass es sich irgendwie bessern wird, ich glaube einfach nicht mehr daran...

11 comments:

  1. Oh man, das tut mir so unglaublich leid, wie scheisse es dir da geht! :(
    Fuehl dich mal ganz dolle gedrueckt und gib nicht auf <3

    ReplyDelete
  2. Oh wie Scheiße ist das denn :( Ich schick Dir ganz viel Kraft und Geduld nach Finnland (so von Biologin zu Biologin) ich weiß wie scheiße das ist wenn man an einem Projekt arbeitet und nichts so klappt wies klappen sollte. Lass Dich nicht unterkriegen, glaub mir auch aus scheinbar nicht brauchbaren Daten kann man noch eine brauchbare Publikation brauchen (haben einige Kollegen von mir wirklich eindrucksvoll demonstriert :)) Und denk immer dran: die Bacc Arbeit ist nur der Anfang Deiner wissenschaftlichen Karriere und später wird die wirklich genau niemanden interessieren! Ich drück Dich!

    ReplyDelete
  3. das tut mir sehr leid für dich :( Wenn du falsche Anweisungen bekommst kannst du es ja nicht richtig machen... Gäbe es eine Möglichkeit die Anweisungen schriftlich zu bekommen, damit es keine Missverständnisse gibt?

    Übrigens ist es dein Blog, ich finde du kannst so viel meckern wie du möchtest, vielleicht ist es ganz gut, wenn du dir das mal von der Seele schreiben kannst...

    Ich hoffe, du bekommst das doch noch alles geregelt, ich drück dir ganz fest die Daumen :) Lass den Kopf nicht hängen!

    ReplyDelete
  4. Ich möchte dir keine Vorschriften machen, aber ich kann dir sagen, dass ich an deiner Stelle schon längst zurück nach Österreich abgerauscht wäre. Hat doch keinen Zweck, sich unglücklich zu machen.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das ist leider nicht so einfach.... ich könnte dann vermutlich meinen Bachelor nicht abschließen und müsste das Studium vorläufig abbrechen, nächsten Herbst ein anderes Praktikum machen und alles würde sich um 1 Jahr verzögern (d.h. ich würde auch die Familienbeihilfe wieder verlieren). Ich müsste die rund 2.000€ and Stipendien die ich bekommen habe zurückzahlen (okay, das ist jetzt nicht so das Problem da ich das Geld bisher nicht angetastet habe, aber dennoch) und müsste trotzdem bis Februar hier die Miete bezahlen, da ich den Vertrag nicht vorzeitig auflösen kann.
      Alles in allem ist es immer noch besser das hier zu ertragen und irgendwie zu hoffen dass ich zumindest meinen Bachelor machen kann, als aufzugeben und ein weiteres Jahr "zu verlieren".... Sollte das Projekt bzw meine Arbeit komplett scheitern muss ich sowieso irgendwie eine andere Lösung finden. Wenn ich gar keine Daten habe kann ich zB soweit ich weiß ein zweites Literature Review schreiben anstatt einer Forschungsarbeit. Mein Primärziel ist es einfach jetzt, den Bachelor zu schaffen, idealerweise mit einer guten Note, abbrechen will ich auf keinen Fall (zumal ich eigentlich auch nicht vorzeitig aus Finnland weg will...).

      Delete
  5. Das ist echt blöd gelaufen >_< ich hoffe und hälst durch und dass es alles irgendwie wird :) ich knuddel dich!

    ReplyDelete
  6. Ohje, das hört sich alles blöd an. kopf hoch, du schaffst das schon irgendwie :) ich drück dir die daumen und sende positive gedanken nach finnland :)

    ReplyDelete
  7. Oh man, es ist so schade, dass es bei dir auf der Arbeit so blöd läufft :( Fühl dich mal gedrückt! Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die nächsten Wochen, ich bin mir sicher, dass du das schaffst! Nur nicht aufgeben :)

    ReplyDelete
  8. Ach, du arme
    Ich weiß nicht, ob dir das hilft, aber Bachelorarbeiten sind tendentiell völlig uninterssant, in den meisten Fällen kann man den letzten Blödsinn reinschreiben... also ich hab zumindest schon viele Fälle gesehen, wo die Studenten sich in größter Sorge irgendwas aus dem Finger gesogen haben und total panisch wurden, weil es nicht so "gut" war... interessiert hats aber keinen.
    Von daher: Einfach durchhalten, irgendwas wird sich schon schreiben lassen! Du machst das gut!
    Ich muss natürlich gestehen, dass ich von deiner Uni/studienrichtung keine Ahnung habe... Aber was ich sagen will: Man macht sich immer viel zu viele Gedanken um seine Bachelor/Diplomarbeiten (und auch -Prüfungen). Am Ende ist das alles halbsoschlimm. Irgendwas geht immer!
    Ich will dich nur ermutigen nicht aufzugeben. Ich bin sicher du schaffst das.
    Immerhin lese ich deinen Blog schon voll lange, hab nur noch nie was gepostet.. :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Darauf hoffe ich natürlich auch. Trotzdem kann ich nicht umhin neidisch zu werden wenn ich zB höre dass andere Leute extrem geile Methoden in ihrem Praktikum lernen und das komplexeste gerät das ich bediene ist ein spektrophotometer... oder dass sie dann auch in den publikationen namentlich genannt werden und ich... ich schau durch die finger und kann froh sein wenn ich überhaupt meine arbeit schreiben kann :(
      Aber denke für deinen Kommentar! ♥

      Delete
  9. Vielen lieben Dank für all eure aufmunternden Worte ♥

    ReplyDelete

Want to comment?
If you have no google+ account, you can use Open ID (for example with an URL of your twitter, homepage etc.)
Anonymous commenting is disabled, but feel free to contact me via ask.fm if you have no means of commenting here :)